Anfängerkurse mit Pfeil und Bogen

+
Bogenschießen liegt im Trendaugenscheinlich auch in Altena. -

Altena - Heinz Dieter Tischhäuser hat mit seiner Idee, in Altena die Sportart Bogenschießen anzubieten und möglichst auch zu etablieren, augenscheinlich einen Volltreffer gelandet. „Die Nachfrage nach dem Aufruf war und ist sehr groß. Wir beginnen nun mit zwei Anfängerkursen“, sagt der Initiator, der aus den Reihen des TSV Altena stammt und mit dem Bogenschießen nun ein generationsübergreifendes Sportangebot unter dem Dach der Sportkooperation Altena geschaffen hat.

Am Freitagabend beginnt um 18 Uhr auf dem Adolf-Hahn-Platz der erste Anfängerkurs, der auf zehn Teilnehmer begrenzt ist. Geleitet wird dieser Kurs, der am Samstag und Sonntag jeweils ab 10 Uhr fortgesetzt wird, von der C-Lizenz-Bogensportlerin Claudia Heddram, die schon mehrere Kurse leitete. Vermittelt werden soll an diesem Intensivwochenende das benötigte Basiswissen, um den Bewegungsablauf und die notwendige Grundhaltung zu erlernen. Es geht also um die Grundlagen des Bogenschießens in Theorie und Praxis. Heddram wird eine Woche später, vom 26. bis 28. August, dann auch den zweiten Anfängerkurs leiten, bei dem zehn weitere Interessierte in das Einmaleins des Bogenschießens eingeführt werden. Pfeile, Bögen, Scheiben und Schutzausrüstung wird an beiden Wochenenden gestellt.

Am Montagabend trafen sich die Kursteilnehmer bereits am Adolf-Hahn-Platz zu einem Infoabend. „Die Anlage ist für das Bogenschießen einfach perfekt. Dort sind keine größeren Sicherheitsvorkehrungen nötig“, betonte Heinz Dieter Tischhäuser, der sich über das rege Interesse und natürlich auf den Start der Anfängerkurse freut. Bei diesen Kursen muss es aber freilich nicht bleiben. Denkbar sei laut Heinz Dieter Tischhäuser ein festes, wiederkehrendes Angebot bis hin zu einer eigenen Abteilung unter dem Dach der Sportkooperation.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare