Sebastian Rode und Ousmane Dembélé dabei

BVB mit Mini-Aufgebot zum Trainingsstart

+
Pierre-Emerick Aubameyang bei der Atemgasanalyse, der sogenannten Spiro-Ergometrie.

Dortmund - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat mit einem Mini-Aufgebot und umfangreichen medizinischen Untersuchungen die Vorbereitungen zur neuen Saison aufgenommen.

Sebastian Rode wird an seinem ersten Tag beim BVB auf eine mögliche Rot-Grün-Sehschwäche untersucht.

Trainer Thomas Tuchel konnte am Montag in Bochum nur zwei der sechs Neuzugänge unter den insgesamt 18 Spielern begrüßen: den ehemaligen Bayern-Profi Sebastian Rode und Ousmane Dembélé (Stade Renne).

Neben dem deutschen EM-Teilnehmer Julian Weigl fehlten auch noch die EM-Fahrer Marc Bartra (Spanien), Emre Mor und Nuri Sahin (Türkei), Lukasz Piszczek (Polen) und Roman Bürki (Schweiz). Sie alle haben nach dem EM-Aus ihrer Teams noch länger Urlaub.

Der Portugiese Raphael Guerrero steht mit seiner Mannschaft im EM-Halbfinale gegen Wales. Auch Mikel Merino und Christian Pulisic, der mit dem US-Team an der Copa America teilnahm, sollen erst später zum Team stoßen. 

Zudem fehlten Neven Subotic, der sich nach seiner Thrombose im Arm abschließenden Untersuchungen unterziehen musste, und der erkrankte Adrian Ramos. Die erste reguläre Trainingseinheit bestreitet der BVB an diesem Dienstag. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare