Watzke will Wechsel-Gerüchte von Hummels nicht weiter anheizen

+

Berlin - Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund will die Wechsel-Spekulationen um Mats Hummels nicht weiter anheizen.

"Ich weiß nur eins: Mats Hummels wird den BVB im DFB-Pokalfinale als Kapitän aufs Feld führen. Mehr kann ich ihnen nicht sagen", erklärte Watzke in Berlin.

Das Finale um den DFB-Pokal am 21. Mai im Berliner Olympiastadion könnte für Hummels, bei dem sich die Hinweise auf einen Wechsel zum Finalgegner Bayern München verdichten, das letzte Spiel im Dortmunder Trikot sein. "Wir haben grundsätzlich erkannt, dass je näher wir an die Bayern heranrücken, desto schwieriger wird es, unsere Mannschaft zusammenhalten", sagte Watzke: "Wenn es so kommen könnte, müssen wir das lösen. Dann kostet es viel Geld - oder eben auch nicht. Wir liefern uns mit dem Bayern aber deswegen jetzt keine Scharmützel mehr."

In den vergangenen Jahren waren sowohl Mario Götze als auch Robert Lewandowski vom BVB zu den Bayern gewechselt. Die Sport Bild hatte berichtet, dass Hummels den BVB bereits um seine Freigabe gebeten habe. Der Münchner Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte bestätigt, dass sich Hummels mit Bayern München befasse. - sid

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare