Pressekonferenz beim BVB

Thomas Tuchel: "Wie ein Neuanfang" - Sorge um Reus und Durm

Dortmund - Es fühlt sich an wie ein Neuanfang, sagt BVB-Trainer Thomas Tuchel nach dem Abgang von Mats Hummels, Ilkay Gündogan und Henrikh Mhkitaryan. Was er von der kommenden Saison erwartet, hat er am Dienstag in einer ersten Pressekonferenz verraten.

+++ AKTUALISIEREN +++

Thomas Tuchel hat auf der ersten Pressekonferenz der neuen Saison auf dem Trainingsgelände in Brackel unter anderem Stellung zu einigen Personalien bezogen.

Unbeantwortet blieb, wie nicht anders zu erwarten, die Personalie André Schürrle. Transfergerüchte würden von Seiten des Vereins nicht kommentiert, so Mediendirektor Sascha Fligge.

Erik Durm und Marco Reus trainieren beide noch nicht wieder mit der Mannschaft. Reus hat am Mittwoch einen weiteren Medizin-Check. Durm trainiert individuell.

Jakub Blaszczykowski wird zumindest nochmal zum BVB zurückkehren, nach seinem Urlaub wird über die Rolle des Polen gesprochen, dem Thomas Tuchel eine gute EM bescheinigte.

Der Live-Ticker zum Nachlesen

13:27 Uhr: Das war die erste Pressekonferenz mit Thomas Tuchel. Die Fragerunde ist beendet.

13:26 Uhr: "Marco Reus hat Mittwoch noch einen Medizin-Check."

13:25 Uhr: Tuchel zu Erik Durm: "Ich dachte, er trainiert heute. Aber er trainiert individuell. Es scheint so, dass der Einstieg für ihn zu intensiv war. Es ist für ihn ein Rückschlag, auch mental. Wir müssen geduldig sein."

13:24 Uhr: In jedem Wettbewerb wolle der BVB die Spitze angreifen. Dafür müsse man einen Stil finden, der den Talenten entspricht und der Erfolg verspricht, so Tuchel.

13:18 Uhr: Tuchel zur EM: "Nachmittags habe ich nie vor dem Fernseher gesessen. Das Niveau war nicht das höchste. Es ist eine Belastungsgrenze erreicht durch die Aufstockung. Das hat dem Niveau nicht gut getan."

13:17 Uhr: "Transfergerüchte werden nicht kommentiert", bremst Mediendirektor Sascha Fligge einen Journalisten aus, der Tuchel zu André Schürrle befragt

13:16 Uhr: Der Trainer über die jungen Profis: "Sie haben es gut gemacht. Es ist ein großes Glück für die jungen Leute, so herzlich in der Mannschaft aufgenommen zu werde. Das ist hier aber normal."

13:14 Uhr: Tuchel zu Jakub Blaszczykowski: "Ich denke, Kuba hat eine tolle EM gespielt und seine Ansprüche untermauert. Er ist im Urlaub, wird dann zu uns kommen. Dann wird seine Rolle erörtert."

13:12 Uhr: Man wolle sich überraschen lassen, wo der Weg mit den Neuzugängen hingeht. Tuchel hofft, dass das Risiko mit vielen jungen und ausländischen Neuzugängen belohnt wird. Außerdem seien die drei Abgänge weder spielerisch noch als Persönlichkeit eins zu eins zu ersetzen.

13:11 Uhr: "ManU, ManCity und Bayern sind nunmal größer als wir", so Tuchel über die neuen Vereine von Mkhitaryan, Gündogan und Hummels

13:08 Uhr: "Ich war ein großer Fan von Micki", sagt Tuchel über den Abgang des Armeniers.

13:08 Uhr: Man müsse anerkennen, dass Qualität verloren geht, so Tuchel.

13:06 Uhr: Tuchel zu Mkhitaryan: "Es war die gleiche Enttäuschung wie bei Mats Hummels und Gündogan. Die Spieler streben immer nach dem Besten, nach dem Optimum. Dadurch sind sie tragende Säulen. Und weil sie diese Persönlichkeit haben, suchen sie die neue Herausforderung."

13:05 Uhr: "Der Weg, den wir einschlagen, ist ein junger Weg. Und er ist riskant."

13:04 Uhr: "Müssen anerkennen, dass es Klubs gibt, die einen noch größeren Reiz ausüben als wir"

13:03 Uhr: Tuchel: "Wir haben alles versucht, die Spieler zu halten. Es fühlt sich an wie ein Neuanfang."

13:02 Uhr: Thomas Tuchel ist da

12.57 Uhr: Ein neues Gesicht war auf dem Trainingsplatz heute zu sehen: Mikel Merino, von Osasuna nach Dortmund gewechselt, lieft erstmals mit seinen neuen Teamkollegen einige Runden.

12.43 Uhr: Es wurde kurz laut. Pierre-Emerick Aubameyang ist soeben in seinem goldenen Sportwagen am Presseraum vorbeigerauscht.

12.40 Uhr: Der Presseraum in Brackel füllt sich so langsam. In gut 20 Minuten wird Trainer Thomas Tuchel erwartet.

12.26 Uhr: Viele BVB-Fans warten heute auf Antworten: Kommt Andre Schürrle? Ist der BVB weiter an Mario Götze dran? Kehrt Jakub Blaszczykowski zur Borussia zurück? Wir können gespannt sein, ob BVB-Trainer Thomas Tuchel heute in einer ersten Pressekonferenz Antworten darauf gibt. Unser BVB-Reporter Florian Herrmann berichtet im Live-Ticker von der Pressekonferenz. Um 13 Uhr geht es los.

+++

Beim BVB geht es in den kommenden Wochen Schlag auf Schlag: Kurztrainingslager in Österreich, Asien-Reise und Trainingslager in der Schweiz. Das alles mit einem Kader, der sich wegen der Europameisterschaft nur langsam füllt. Zudem müssen drei schmerzhafte Abgänge verkraftet und sechs Neuzugänge integriert werden. Viele spannende Fragen, denen sich Thomas Tuchel stellen muss:

- Wie reagiert der BVB auf den Weggang der Achse mit Mats Hummels, Ilkay Gündogan und Henrikh Mhkitaryan? 

Mit dem Trio gehen die Spieler von Bord, die maßgeblich für den Spielaufbau zuständig waren. Bedeutet das grundsätzliche Änderungen für das System des BVB?

Das sind die Neuzugänge und Abgänge des BVB

- Wie schwierig wird die Saisonvorbereitung mit einem Kader, der erst spät komplettiert wird?

Es wird ein wenig Stückwerk, sagte Trainer Thomas Tuchel schon in den vergangenen Tagen. Emre Mor, Roman Bürki, Christian Pulisic und Nurin Sahin stoßen erst in diesen Tagen zur Mannschaft. Auf Marc Bartra, Julian Weigl und Europameister Raphael Guerreiro müssen die Borussen sogar noch bis Ende Juli/Anfang August warten. Erik Durm und Marco Reus sind verletzt.

Kader und Rückennummern des BVB in der Saison 2016/2017

- Welche Spieler werden noch verpflichtet?

Es ist kein Geheimnis, dass der BVB Andre Schürrle vom VfL Wolfsburg holen will. Auch Mario Götze hat man immer noch auf dem Radar. Und kommt noch ein weiterer Innenverteidiger, sollte Neven Subotic nach England wechseln? Die BVB-Fans warten bereits ungeduldig auf Antworten.

Der Spielplan des BVB in der Hinrunde

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © Foto: Herrmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare