BVB gegen Bayern: Das waren die heißesten Duelle

Berlin - Bayern München gegen Borussia Dortmund - die beiden deutschen Top-Klubs haben sich schon viele legendäre Duelle geliefert. Eine Übersicht:

4. Oktober 2015: Bayern München - Borussia Dortmund 5:1 (Bundesliga) 

Mit vier Punkten Vorsprung erwartet Tabellenführer München den Verfolger am 8. Spieltag der Hinrunde. Es wird eine Machtdemonstration der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola. Thomas Müller und Robert Lewandowski treffen doppelt, der frühere Dortmunder Mario Götze stellt den Endstand her. "Wir waren nicht gut genug", sagt BVB-Coach Thomas Tuchel.

28. April 2015: Bayern München - Borussia Dortmund 1:1 n.V., 0:2 i.E. (Pokal-Halbfinale) 

Lange Zeit spielen die Münchner die Gäste an die Wand, doch Pierre-Emerick Aubameyang rettet den BVB in die Verlängerung. Nach 30 Minuten ohne Tor kommt es zu einem legendären Elfmeterschießen: Philipp Lahm und Xabi Alonso rutschen am Punkt weg, Götze und Manuel Neuer verschießen ebenfalls. Der bereits ausgewechselte Thomas Müller ist fassungslos: "Die Spieler haben ja keine Badelatschen getragen sondern Stollenschuhe."

17. Mai 2014: Borussia Dortmund - Bayern München 0:2 n.V. (Pokalfinale) 

Eine Szene aus der 65. Minute erhitzt die Gemüter. Mats Hummels köpft aufs Tor, der Münchner Innenverteidiger Dante klärt den Ball hinter der Linie - doch Schiedsrichter Florian Meyer lässt weiterlaufen. Arjen Robben (107.) und Müller (120.+3) entscheiden die dramatische Begegnung. "Ich könnte so viel zum Schiri sagen... ", sagt BVB-Coach Jürgen Klopp - und schweigt.

25. Mai 2013: Borussia Dortmund - Bayern München 1:2 (Champions-League-Finale) 

Im bisher einzigen deutschen Endspiel in der Königsklasse ärgert der BVB den Favoriten gewaltig und vergibt einige Chancen zur Führung. Mario Mandzukic bringt die Bayern im Wembley-Stadion in Front (60.), Gündogan gleicht per Foulelfmeter aus (68.). Robben entscheidet die hochklassige Partie in der 89. Minute - und wird vom Geschmähten zur Legende.

12. Mai 2012: Borussia Dortmund - Bayern München 5:2 (Pokalfinale)

Meister Dortmund demütigt die Bayern und holt das erste Double der Vereinsgeschichte. Matchwinner ist Robert Lewandowski, der gegen seinen heutigen Arbeitgeber drei Treffer erzielt. Eine Woche später verlieren die Münchner auch noch das "Finale dahoam" in der Champions League gegen den FC Chelsea, als "Fußballgott" Bastian Schweinsteiger im Elfmeterschießen versagt.

11. April 2012: Borussia Dortmund - Bayern München 1:0 (Bundesliga) 

Dortmund sorgt für die Vorentscheidung im Titelrennen. Lewandowski trifft per Hacke zum Sieg. Robben vergibt die große Chance zum Ausgleich, als er mit einem Foulelfmeter an Roman Weidenfeller scheitert. BVB-Verteidiger Neven Subotic feiert den Fehlschuss, indem er Robben ein paar Nettigkeiten ins Gesicht brüllt.

7. April 2001: Borussia Dortmund - Bayern München 1:1 (Bundesliga) 

Die Schlacht von Dortmund. Die Bayern sehen neun mal Gelb und verlieren Bixente Lizarazu (Gelb-Rot) sowie Stefan Effenberg (Rot) durch Platzverweise. Am Ende fliegt auch Dortmunds Evanilson (Rot). "Ich habe noch nie ein Spiel gesehen, in dem der Schiedsrichter zwischen der 1. und 95. Minute über 50 Fehler macht", schimpft Bayern-Manager Uli Hoeneß über Hartmut Strampe. BVB-Coach Matthias Sammer (!) nennt das "unterste Schublade".

3. April 1999: Borussia Dortmund - Bayern München 2:2 (Bundesliga)

In einem hektischen Spiel steht Bayern-Schlussmann Oliver Kahn im Mittelpunkt. Er "knutscht" Heiko Herrlich in den Hals und springt Stephane Chapuisat mit ausgestrecktem Bein entgegen. "Gebissen hat er nicht, nur geknabbert, jedenfalls hatte ich kein Loch im Hals", sagt Herrlich später. Die Bayern drehen ein 0:2, Kahn hält den Punkt fest, als er einen Foulelfmeter von Lars Ricken pariert.

27. November 1971: Bayern München - Borussia Dortmund 11:1 (Bundesliga) 

Die Bayern feiern ihren höchsten Bundesliga-Sieg. Im Stadion an der Grünwalder Straße erzielt Gerd Müller vier Tore. Die Münchner werden Meister, Dortmund steigt ab. - sid

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare