Einige BVB-Fans wollen Bundesligaspiel in Leipzig boykottieren

Dortmund - Borussia Dortmund wird im Auswärtsspiel der Fußball-Bundesliga gegen RB Leipzig am 10. September wohl auf die Unterstützung einiger Fans verzichten müssen.

Das Fan-Bündnis "Südtribüne Dortmund" hat angekündigt, dem Match am 2. Spieltag fernbleiben zu wollen. Grund sei die zunehmende Kommerzialisierung im Fußball, die in Leipzig besonders betrieben werde. "Das Konstrukt des Aufsteigers aus Leipzig steht gegen alles, was wir mit Fußball verbinden. Es ist ein Skandal, dass eine rein kommerzielle Marketingaußenstelle eines österreichischen Getränkeherstellers tatsächlich in Deutschlands höchster Spielklasse antreten darf. Dies widerspricht allen sportlichen und emotionalen Werten", heißt im Statement der BVB-Fans. RB Leipzig wird von Red Bull gesponsert. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare