6. Bundesliga-Spieltag

Tuchel lobt Entwicklung von Matthias Ginter und Christian Pulisic

+
Thomas Tuchel muss in Leverkusen auf André Schürrle und Marc Bartra verzichten.

Dortmund - Es war nicht nur für Thomas Tuchel eine Überraschung. Der BVB-Trainer war, wie viele andere vermutlich auch, "davon überzeugt, dass er eingeladen wird."

Vor dem Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen sprach Thomas Tuchel nicht nur über die üblichen personellen Wasserstände, auch die zum Teil erfreulichen Entwicklungen einiger Spieler kommentierte der Übungsleiter.

Abgesehen von Castro rückten vor allem Matthias Ginter und Christian Pulisic in den Fokus. "Wir sind froh, dass wir Matthias geraten haben, an Olympia teilzunehmen", so Tuchel über den Innenverteidiger. 

Viel war im Sommer geschrieben worden,Ginter wurde mit einigen Klubs in Verbindung gebracht. "In ihm schlummert ganz großes Potenzial. Dabei wird oft vergessen, wie jung er ist. Er spielt jetzt wieder für die U21. Das zeigt auch mir immer wieder auf, wie jung er noch ist", sagt Tuchel über den Abwehrspieler, der angesichts der Ausfälle von Marc Bartra und Sven Bender derzeit Stammspieler ist. 

2:2 - BVB erkämpft einen Punkt gegen Real Madrid

Apropos Bartra: Der Spanier wird in Leverkusen ebenso fehlen wie André Schürrle (Innenbanddehnung im Knie) und Adrian Ramos. Der Kolumbianer klagte am Mittwoch über die gleichen Beschwerden wie vor dem Bundesliga-Spiel gegen den SC Freiburg.

In Leverkusen erwartet Tuchel einen Gegner, "der schon in der gegnerischen Hälfte auf den Ballbesitz aus ist und auf dem schnellsten Weg ein Tor erzielen will." 

Erfreulich sei auch die Entwicklung von Offensivspieler Christian Pulisic, der in den USA der Shooting-Star schlechthin ist. "Es ist ein Segen, dass er hier eines von vielen Talenten ist", sagt Tuchel über den talentierten US-Nationalspieler. "Ich gehe davon aus, dass er mit seinen Einsatzzeiten zufrieden ist. Auch er muss sich die Einsätze auch in Zukunft verdienen", so der Trainer.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare