BVB-Profi Sven Bender darf auf Olympia hoffen

+
Sven Bender (rechts) könnte bei den Olympischen Spielen in Rio zusammen mit seinem Bruder Lars für Deutschland auflaufen

Dortmund/Köln - Die Zwillinge Sven Bender (Borussia Dortmund) und Lars Bender (Bayer Leverkusen) können sich berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme am olympischen Fußballturnier in Brasilien (4. bis 20. August) machen. Dies berichtet der kicker.

Leroy Sane (Schalke 04), Joshua Kimmich (Bayern München), Julian Weigl (Borussia Dortmund) und Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) fehlen wegen ihrer EM-Teilnahme, bei Dominique Heintz (1. FC Köln) ist die Freigabe offen.

Die beiden 27-jährigen Bender-Zwillinge könnten zu den drei Spieler über 23 Jahre gehören, die nominiert werden dürfen. "Das ist eine besondere Konstellation. Sie könnten noch mal zusammenspielen. Wenn es der Wunsch von Lars ist, werden wir sicherlich darüber sprechen", sagte Leverkusens Manager Jonas Boldt.

Bis zum 14. Juli muss der DFB seinen Kader für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro nominieren. - SID

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare