6. Bundesliga-Spieltag

Ticker: "War von Castros Nominierung überzeugt"

+
Trainer Thomas Tuchel gastiert am Samstag (18.30 Uhr) mit Borussia Dortmund bei Bayer 04 Leverkusen.

Dortmund - Es läuft derzeit rund beim BVB. Um dem FC Bayern auf den Fersen zu bleiben, soll im Spiel bei Bayer Leverkusen (Samstag, 18.30 Uhr) ein Sieg her. Hier lesen Sie, was Thomas Tuchel unter anderem zur Nicht-Berücksichtigung von Gonzalo Castro bei der Nationalmannschaft sagt.

Die PK mit Trainer Thomas Tuchel ist beendet. Lesen Sie hier, was er gesagt hat:

+++ Die Stärken des Gegners Bayer Leverkusen sieht Thomas Tuchel darin, "dass sie schon in der gegnerischen Hälfte auf die Balleroberung aus sind und auf dem schnellsten Wege ein Tor erzielen wollen."

+++ "Ich denke, dass wir in Leverkusen eine Mannschaft brauchen, die hungrig ist."

+++ "Wollten den Spielern mal die Gelegenheit geben abzuschalten und haben darum Donnerstag nicht trainiert", so Tuchel.

+++ "In Matthias schlummert ganz großes Potenzial."

+++ "Wir sind froh, dass wir Matthias Ginter geraten haben, an Olympia teilzunehmen."

+++ "Den Status, den er hat, hat er sich verdient."

+++ "Castro ist sehr beliebt. Er strahlt Ruhe aus, verbunden mit sehr viel Qualität"

+++ "Ich wusste nicht, dass schon der Kader für die Nationalmannschaft nominiert ist. Ich war fest davon überzeugt, dass Gonzalo Castro nominiert wird", so der Trainer.

+++ André Schürrle und Marc Bartra fallen definitiv aus. "Marco Reus hat ohne Ball gearbeitet", sagt Tuchel zum Personal. Auch Adrian Ramos wird in Leverkusen fehlen. "Er hatte nach dem Training am Mittwoch Beschwerden. Leider noch stärker als vorher", so Tuchel. 

+++ Info vorab: Gonzalo Castro steht erneut nicht im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für die Länderspiele gegen Tschechien und Nordirland. Vom BVB sind Julian Weigl und Mario Götze nominiert. Wir warten noch auf Thomas Tuchel, die PK beginnt mit Verspätung.

Die letzten drei Bundesligaspiele hat Borussia Dortmund allesamt gewonnen, dabei 14 Tore geschossen und nur zwei Gegentreffer kassiert. Nachdem die Borussen am Dienstag in der Champions League gegen Real Madrid (2:2) den ersten Härtetest der Saison bestanden haben, wartet mit Bayer Leverkusen nun auch in der Bundesliga die erste Reifeprüfung auf die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel.

2:2 - BVB erkämpft einen Punkt gegen Real Madrid

Die Werkself hingegen startete durchwachsen in die Saison, belegt mit sieben Punkten Rang zehn. Nachdem sich Karim Bellarabi Anfang September einen Muskelbündelriss zugezogen hatte, fehlt den Rheinländern nun auch noch Joel Pohjanpalo wegen eines Mittelfußbruchs.

Was Dortmunds Trainer Thomas Tuchel vor der Partie in Leverkusen zu sagen hat, können Sie hier ab 14 Uhr im Live-Ticker verfolgen.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare