UEFA Champions League

Ticker: "Dembélés Qualität wundert mich nicht"

+
André Schürrle stieg am Samstag wieder ins Mannschaftstraining ein, könnte gegen Real Madrid eine Option sein.

Dortmund - Am Dienstag empfängt der BVB die "Königlichen" von Real Madrid am zweiten Spieltag der Champions League. "Wir trauen uns zu, zu bestehen", sagte Thomas Tuchel. Er kann auf marc Bartra und André Schürrle zurückgreifen.

Der Ticker der Pressekonferenz zum Nachlesen:

+++ "Ich werde versuchen, die beste Mannschaft aufzustellen."

+++ "Ich weiß, dass Dembélé ein guter Spieler ist. Ich kenne ihn schon lange. Ich bin nicht überrascht, über das, was er kann. Er wird vorbereitet sein."

+++ "Der BVB hat viele gute, junge Spieler. Sie hatten viele Wechsel, aber die Philosophie ändert sich nicht."

+++ "Die letzten Spiele haben keine Zweifel hinterlassen. Wichtig ist, dass wir wissen was wir machen wollen. Wir müssen arbeiten, um unsere Ziele zu erreichen. Niemand gibt gerne Punkte ab, aber so ist der Fußball."

+++ "Jedes Spiel ist anders. Es wird schwer. Wir versuchen unser Spiel zu machen, wie immer. Ich hoffe, dass es ein gutes Spiel wird."

+++ "Wir wollen ein gutes Spiel machen. Wir wissen, was uns erwartet. Aber wir sind Madrid. Wann immer wir auflaufen, wissen wir worum es geht."

+++ Zinedine Zidane: "Cristiano ist nicht der einzige, der sich ärgert. Jeder ist sauer, wenn er ausgewechselt wird. Wir denken schon an das Spiel in Dortmund."

+++ "Den meisten Spielern muss man über den BVB nicht viel sagen. Ich habe hier auch schon mit Bayern gewonnen und verloren. Es war immer schwierig."

+++ "Dortmund wird mit einem guten Plan in die Partie gehen. Ich gehe davon aus, dass Dortmund uns früh stören wird. Für uns ist ein Spiel in Dortmund ein guter Test um zu sehen, wie gut wir schon in der Saison sind."

+++ "Casemiro ist sehr wichtig für uns. Er gibt uns was, was wir vorher nicht hatten. Jetzt ist er verletzt. Ich spiele dadurch vielleicht fünf Meter weiter hinten. Ansonsten ändert sich nicht viel."

+++ "Es ist fast unmöglich, sechzig Spiele durchzuspielen. Jeder hat mal einen schlechten Tag und Cristiano hat sich ganz normal vorbereitet."

+++ Toni Kroos: "Wir wissen, dass Dortmund gut drauf ist und dass es eine schwere Aufgabe wird."

+++ In wenigen Minuten geht es weiter mit der Pressekonferenz mit Zinedine Zidane. Auch Toni Kroos wird auf dem Podium erwartet.

+++ "Wir trauen uns zu, zu bestehen."

+++ "Wir werden alle drei Tage getestet. Morgen ist der nächste Schritt in unserer gemeinsamen Entwicklung."

+++ "Es ist leicht zu sagen, Ronaldo ist nicht in Form. Aber wer beurteilt das? Ronaldo ist einer der besten Fußballer der Welt, ein unglaublicher Gewinner. Wir stellen uns auf das beste Real ein, das es gibt."

+++ "Es geht darum, die Situationen so zu spielen, wie sie kommen. Natürlich gibt es in unserem Spiel unterschiedliche Stärken. Diese Stärken müssen wir auf den Platz bekommen."

+++ "Wollen die Schnelligkeit von Auba und Ouz nutzen.Wir brauchen den gleichen Mut wie in der Bundesliga oder wie in Warschau."

+++ "Brauchen mutigen, sicheren und strukturierten Ballbesitz."

+++ "Wir erkennen Reals Qualität an. Es wird eine große Aufgabe, sie zu verteidigen."

+++ "Alle die heute morgen trainiert haben, können morgen auch spielen."

+++ "Sollte Casemiro fehlen, fehlt ein laufstarker Spieler vor der Abwehr. Er hat einen großen Wert für die Mannschaft."

+++ Thomas Tuchel ist da. Die erste Frage kommt von einer spanischen Kollegin.

+++ Gleich geht´s weiter mit der Pressekonferenz mit BVB-Trainer Thomas Tuchel.

+++ "Es ist ein Traum, der in Erfüllung geht. Ich freue mich sehr auf das Spiel."

+++ "Wir haben großes Selbstvertrauen und können mit breiter Brust auftreten. Wir fühlen uns gut und wollen unseren Lauf fortsetzen."

+++ "Die Kommunikation mit der Abwehr ist gut. Ich habe keine Bedenken."

+++ Roman Bürki beginnt. "Der Respekt ist immer der gleiche, egal wer vor mir steht."

+++ Gleich geht es los. Vom BVB werden Thomas Tuchel und Roman Bürki erwartet. 

Die Generalprobe hat der BVB mit dem 3:1-Sieg gegen den SC Freiburg bestanden und damit dem Star-Ensemble von Trainer Zinedine Zidane etwas voraus.

Der Titelverteidiger um die Superstars Gareth Bale und Cristiano Ronaldo spielte bei UD Las Palmas trotz zweimaliger Führung nur 2:2. Ronaldo legte sich nach seiner Auswechslung mit Mitspielern und Trainer Zidane an.

Dortmund mit 3:1-Arbeitssieg über den SC Freiburg

Am Dienstag steigt um 20.45 Uhr das Duell des Bundesliga-Zweiten gegen den Tabellenführer der Primera Division. Möglicherweise steht dem BVB dann auch wieder André Schürrle zur Verfügung, der am Samstag wieder mit der Mannschaft trainierte.

Mit welchen Erwartungen Thomas Tuchel und Zinedine Zidane in die Partie gehen, können Sie hier in unserem L ive-Ticker verfolgen.

Ab 17 Uhr steht Thomas Tuchel zusammen mit Roman Bürki  Rede und Antwort, für 18.30 Uhr ist die Pressekonferenz mit Zinedine Zidane geplant.

Verpassen Sie keine Nachricht über Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare