Champions-League-Kontrahent

BVB-Gegner Warschau schmeißt Trainer raus

+
Besnik Hasi ist nicht mehr Trainer von BVB-Gegner Legia Warschau.

Warschau - Wenige Tage nach der derben Packung gegen Borussia Dortmund hat Legia Warschau seinen Trainer entlassen. Zunächst gab es jedoch Verwirrung um Besnik Hasi.

Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner Legia Warschau hat Coach Besnik Hasi entlassen. Der polnische Meister gab die Trennung nach der 2:3-Heimniederlage gegen Lubin am Sonntagabend bekannt.

Zunächst hatten widersprüchliche Angaben zu dem Rauswurf für Verwirrung gesorgt. Selbst Hasi gab sich nach der gestrigen Niederlage nichtsahnend. "Ich bin noch immer Legia-Trainer", sagte er bei einer Pressekonferenz laut Nachrichtenagentur PAP. "Wenn der Klub sich anders entscheidet, werde ich diese Entscheidung annehmen."

Nun soll sein Assistent Aleksandar Vuković vorerst die Mannschaft trainieren, wie der Klub mitteilte. Gründe für Hasis Rauswurf nannte Legia zunächst keine. Die Warschauer hatten letzte Woche zum Auftakt der Königsklasse 0:6 gegen Borussia Dortmund verloren. In der heimischen Liga ist der Titelverteidiger nach neun Spieltagen nur 14. von 16 Teams.

Nur knapp drei Monate konnte sich Hasi auf seinem Posten halten. Bei Legia ist es der dritte Trainerwechsel innerhalb von einem Jahr. Als Hasis möglicher Nachfolger wird polnischen Medienberichten zufolge Jacek Magiera gehandelt. Er trainiert derzeit den polnischen Klub Zaglebie Sosnowiec.

dpa

Quelle: wa.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare