Lostopf Nummer zwei

CL: BVB kann schon in der Gruppe auf einen Topfavoriten treffen

+

Dortmund - Wenn am 25. August in Monaco die Gruppen für die UEFA Champions League-Saison 2016/2017 ausgelost werden, wird sich Borussia Dortmund in Lostopf Nummer zwei wiederfinden. Dabei gehört Borussia Dortmund laut aktueller UEFA-Klubrangliste zu den Top acht in Europa. 

Dass Borussia Dortmund trotz Platz acht in der UEFA-Klubwertung nicht in Lostopf eins gesetzt sein wird, liegt daran, dass die acht Plätze im ersten Lostopf für die Meister der sieben stärksten Verbände und den Titelverteidiger reserviert ist. Neben Real Madrid sind das der FC Barcelona, Bayern München, Benfica Lissabon, Paris Saint-Germain sowie Leicester City, ZSKA Moskau und Juventus Turin.

Leicester, Moskau und Juventus Turin liegen in der Klubwertung allesamt hinter Borussia Dortmund (110,035). Allerdings ist die Borussia nicht der einzige Club, den dieses Schicksal trifft. Auch der Vorjahresfinalist Atletico Madrid  (144,142) wird sich bei der Auslosung nur in Lostopf Nummer zwei befinden. Damit können sowohl Borussia Dortmund als auch Atletico Madrid bereits in der Gruppenphase auf einen Topfavoriten treffen. 

Immerhin: Zu einem deutsch-deutschen Duell zwischen Borussia Dortmund und Bayern München kann es zunächst nicht kommen. Das Reglement sieht nämlich vor, dass kein Team gegen einen Klub aus dem eigenen Verband spielen kann. 

Der 1. Spieltag  der Gruppenphase findet am 13./14. September statt. Das Finale wird am 3. Juni 2017 in Cardiff (wales) gespielt. Einen Überblick über alle Champions League-Teilnehmer und -Qualifikanten gibt es hier.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare