POL-MK: Tragischer Abbiegefehler

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Tragischer Abbiegefehler

Meinerzhagen (ots) - Ein 78-jähriger Meinerzhagener befuhr die Straße Breddershaus und beabsichtigte an der Einmündung zur L 539 abzubiegen. Dabei übersah er einen von links kommenden 47 Jährigen, der mit seinem Pkw auf der L 539 aus Richtung Valbert kommend in Richtung BAB A 45 unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der ältere Mann in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Durch die eingesetzten Rettungskräfte konnte er aus seinem Pkw befreit und sofort reanimiert werden. Die Wiederbelebung blieb aber ohne Erfolg und der 78 jährige Unfallverursacher verstarb noch an der Unfallstelle. Der 47-jährige Meinerzhagener wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Zur Unfallaufnahme/-bewertung wurde ein Sachverständiger und die Staatsanwaltschaft hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Unfallstelle komplett gesperrt. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000,-- Euro geschätzt. Originaltext: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/pm/65850 Pressemappe via RSS : http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_65850.rss2 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1221 E-Mail: norbert.pusch@polizei.nrw.de http://www.kpb-luedenscheid.nrw.de