Beim Flüchtlingsgipfel in Wien

Zeichen der Entspannung? CSU lobt Merkel-Auftritt

+
CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer.

München - Entspannung im Unionskrach? CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer lobte ausdrücklich den Auftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim Flüchtlingsgipfel in Wien.

Im Streit mit der Schwesterpartei CDU um die richtige Flüchtlingspolitik ist die CSU offenbar um weitere Entspannung bemüht."Eine gute Entwicklung ist, dass man sich jetzt mehr in der EU mit den Staaten an der Balkanroute einig ist, um diesen Weg geschlossen zu halten", sagte Scheuer. "Das war längst überfällig in Sachen sichere EU-Außengrenze und Rückkehr zur Ordnung." Zuvor hatten sich über das Wochenende bereits führende Unionspolitiker um eine Deeskalation des Streits zwischen beiden Parteien bemüht.

Bei dem Flüchtlingsgipfel in Wien hatten Merkel und ihre Kollegen aus Südosteuropa am Wochenende die Schließung der Balkanroute bekräftigt und sich für eine Stärkung des EU-Grenzschutzes ausgesprochen. Zugleich plädierten sie für den raschen Abschluss von Flüchtlingsabkommen mit Drittstaaten, damit abgelehnte Asylbewerber schnell wieder zurückgeführt werden können.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare