Gerechte Strafe: Jetzt ist er wirklich arbeitslos...

Pilot kassierte stattliches Gehalt und ergaunerte Hartz IV

+

Köln - Neben seinem stattlichen Gehalt als Pilot soll sich ein Mann aus Köln zusätzlich Sozialhilfe in die Tasche gesteckt haben. Als Airbus-Pilot einer privaten Fluggesellschaft verdiente der 43-Jährige zwar monatlich mehrere Tausend Euro. Beim Jobcenter behauptete er aber, arbeitslos zu sein, wie ein Sprecher des Amtsgerichts Köln am Freitag mitteilte.

Eineinhalb Jahre lang hatte sich der Mann Sozialleistungen in Höhe von insgesamt rund 16.000 Euro erschlichen. Unter anderem ließ er sich eine Wohnung in Köln bezahlen, in der er mit seiner Ehefrau wohnte. Sein Gehalt wurde auf ein geheimes Konto im Ausland überwiesen.

Die Polizei kam ihm auf die Schliche, weil ein Nachbar einen Tipp gab. Das Amtsgericht verurteilte den Mann nun zu einer Haftstrafe auf Bewährung von sechs Monaten, seine 32 Jahre alte Ehefrau erhielt vier Monate. Inzwischen ist der Mann tatsächlich arbeitslos. Die Airline hat gekündigt, als sie von dem Fall erfuhr. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare