Die Zeit wird knapp für Zypern

    • aHR0cDovL3d3dy5jb21lLW9uLmRlL25hY2hyaWNodGVuL3BvbGl0aWsvemVpdC13aXJkLWtuYXBwLXp5cGVybi16ci0yODE4NTA3Lmh0bWw=2818507Die Zeit wird knapp für Zypern0true
    • 24.03.13
    • Politik
    • Drucken
Dreht die EU den Geldhahn zu?

Die Zeit wird knapp für Zypern

    • recommendbutton_count100
    • 0

Nikosia - Die Verhandlungen über einen Rettungsplan ziehen sich weiter. Präsident Anastasiades wirbt in Brüssel um Unterstützung für sein Land, bevor die EZB am Montag womöglich die Zahlungen einstellt.

© AP

Schwierige Verhandlungen in Brüssel über den Rettungsplan für Zypern: Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble äußerte sich vor der Presse.

Nach einer Woche harter und weitgehend ergebnisloser Verhandlungen hat sich Zypern auf der Suche nach einem Ausweg aus der drohenden Staatspleite erneut an die EU gewandt. Präsident Nikos Anastasiades und Finanzminister Michalis Sarris reisten am Sonntag zu Gesprächen nach Brüssel. Dort wollte Anastasiades auch mit IWF-Direktorin Christine Lagarde und EZB-Chef Mario Draghi zusammenkommen.

Derweil verhandelte die Regierung daheim weiter mit der Troika aus EU, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) weiter über einen Rettungsplan. Am Samstag hatten sie bereits bis tief in die Nacht verhandelt, ohne zu einem Ergebnis zu kommen. Zyperns Aufgabe sei es, die heimische Wirtschaft zu schützen und zugleich eine Pleite abzuwenden, wenn bis Montag kein Notplan verabschiedet würde, sagte Regierungssprecher Christos Stylianides. Die Situation sei sehr schwierig, der Handlungsspielraum begrenzt, sagte er. Der für Währungsfragen zuständige EU-Kommissar Olli Rehn sagte in Brüssel, die Fortschritte der zyprischen Regierung bei der Suche nach einer Lösung seien anzuerkennen. Sobald der Vorschlag für einen neuen Rettungsplan steht, muss dieser noch von der Eurogruppe abgesegnet werden.

Die EU fordert von Zypern einen Eigenbeitrag von 5,8 Milliarden Euro für ein Sanierungspaket. Dann wollen die Staaten der Eurogruppe und der IWF zehn Milliarden Euro für die Sanierung der zyprischen Finanzen und des angeschlagenen Bankensystems bereitstellen. Ein erstes, vor einer Woche vorgelegtes Rettungspaket der Eurogruppe wurde im zyprischen Parlament abgelehnt. Daraufhin beschloss das Parlament einen Alternativplan, der aber noch nicht vollständig ist.

Die Europäische Zentralbank (EZB) will die finanzielle Notversorgung Zyperns nur noch bis Montag bereitstellen. Dann sollen diese Überweisungen gestoppt werden, falls es bis dahin kein internationales Rettungsprogramm für den Euro-Staat gibt. Ohne die Mittel der EZB könnten die zyprischen Banken am Dienstag zusammenbrechen. Dies würde Zypern in die Zahlungsunfähigkeit und zu einem möglichen Ausstieg aus der Eurozone führen.

AP

zurück zur Übersicht: Politik

Regeln fürs Kommentieren:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen Sie sich registrieren. Warum, das erklären wir hier.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Kommentar verfassen

Letzter Kommentar zum Thema

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte come-onMendenIserlohnHemerBalveNachrodt-WiblingswerdeAltenaWerdohlNeuenradeSchalksmuehleLuedenscheidHerscheidPlettenbergHalverKierspeMeinerzhagen

zurück

  • "Russland exportiert Terror": Reaktionen zur Ukraine-Krise

  • 45 Verletzte bei Zugunglück in Indien

    Zugunglück Indien
  • Tote bei Fährunglück vor Südkorea

vor

weitere Fotostrecken:

Kino, TV und Musik

"Tagesschau" in der ARD: So sieht das neue Studio aus

So sieht das neue "Tagesschau"-Studio aus

Lokstedt - Die Tagesschau in der ARD präsentiert sich ab Samstag in neuem Gewand. Das neue, knapp 24 Millionen Euro teure Studio wird von Jan Hofer eingeweiht. Wir zeigen, wie es aussieht und erklären, was es kann.Mehr...

Mit HIV infiziert: Aids-Vorwurf gegen Promi in WDR-Talkshow "Domian"

Schock-Anruf bei "Domian"

Köln - Dreiste Lüge oder bittere Wahrheit? Freitagnacht sorgte ein 19-jähriger Anrufer bei der WDR-Talkshow "Domian" für Aufsehen. Er beschuldigt einen Kölner Promi, ihn mit HIV infiziert zu haben.Mehr...

"Wer wird Millionär?": Günther Jauch präsentiert neue Variante der Ratesendung

"Wer wird Millionär?": Frischer Wind bei Jauch

Berlin - Im Herbst feiert "Wer wird Millionär?" seinen 15. Geburtstag. Vorher gibt es noch eine neue Variante der Kultsendung mit Günther Jauch: In einer Spezialausgabe ist niemand vor dem Ratestuhl sicher.Mehr...

Artikel lizenziert durch © come-on
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.come-on.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.