Zwei Festnahmen nach Raub auf Sternplatz

Lüdenscheid - Nach dem Überfall auf eine 46-jährige Lüdenscheiderin auf dem Sternplatz hat die Polizei zwei der fünf mutmaßlichen Täter geschnappt. Nach LN-Informationen nahmen Beamte den blond gefärbten angeblichen Rädelsführer sowie einen 21-Jährigen am späten Freitagabend vorläufig fest. Nähere Einzelheiten zu den Umständen der Festnahme sind derzeit nicht bekannt. Die beiden Männer wurden nach der Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die fünf Täter hatten die Passantin, die zur Tatzeit laut Polizeibericht stark angetrunken war, in der Nacht zum Freitag gegen 0.15 Uhr umringt, sie sexuell belästigt, ihr Reizgas in die Augen gesprüht und ihren Personalausweis, ein Feuerzeug sowie ein Smartphone gestohlen. Sie ließen erst von ihrem Opfer ab, als ein unbeteiligter Zeuge hinzukam und flohen in unterschiedliche Richtungen.

Die Ermittlungen der Polizei laufen wegen Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung und Diebstahl. Die Verdächtigen können aber auch wegen schweren Raubes angeklagt werden. Darauf steht eine Freiheitsstrafe von mindestens fünf Jahren. Auf Anraten ihrer Rechtsanwälte haben sich die beiden Männer zu der Tat bislang nicht geäußert.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare