Mammutkonzert im Eigenart

+
Bei der nachmittäglichen Börse gab es wieder viele Raritäten zu entdecken.

Lüdenscheid-  Der Dynamite AC/DC-Fanclub feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Ein guter Grund für die Club-Verantwortlichen um den Vorsitzenden Frank Petersen, die 5. „Dynamite Old School Fan-Club-Party“ im Eigenart zu einer ganz besonderen Veranstaltung zu machen.Von Björn Othlinghaus

Diesmal standen beim Konzert am Abend nicht nur die Stammgäste der Band Big Balls, die sich bisher bei jeder Fanclub-Party die Ehre gaben, auf der Bühne, sondern auch die Formation Concrete Shoes aus Südtirol.

Die Jungs um Frontmann Stefan Parelatscher traten an diesem Abend erstmals außerhalb ihrer Heimat auf und präsentierten, stimmlich an den derzeiten AC/DC-Frontmann Brian Johnson angelehnt, einen spannenden Querschnitt durch das Schaffen der australischen Rock-Giganten.

Unterstützt wurde der Sänger durch seine Musiker-Kollegen Georg Pemirelli (Lead-Guitar), Jorzun Benemi (Rhythmus-Gitarre), Max Carli (Schlagzeug) und Frederico Plati (Bass). Neben den neuen AC/DC-Hits durften auch Klassiker wie „Whole Lotta Rosie“ oder „If You Want Blood“ nicht fehlen.

Zuvor waren auch die Big Balls wieder mit von der Partie und heizten den Fans ordentlich ein, allerdings mit Schwerpunkt auf der Ära von Sänger Bon Scott, dem auch die Stimme von Frontmann „Chicken“ besonders ähnelt. Neben dem charismatischen Shouter, der die Menge einmal mehr zum kochen brachte, standen noch Peter Koller (Lead-Gitarre), Christian Sender (Rhythmus-Gitarre), Matthias „Haver“ Haverkamp (Bass) und Garrelt Riepelmeier (Schlagzeug) auf der Bühne des Eigenart.

Beide Bands gemeinsam lieferten eine rund vierstündige Show ab, die einmal mehr bis nach Mitternacht für Ekstase bei den begeisterten Fans im Eigenart sorgte.

Doch das Konzert mit zwei Bands war nicht die einzige Attraktion des Tages. Bereits am Nachmittag begann in den unteren Räumen des Eigenarts an der Hochstraße die beliebte Börse, bei der sich die AC/DC-Anhänger einmal mehr mit Raritäten rund um die Rock-Superstars eindecken konnten. Darüber hinaus gab es die Möglichkeit, Lose für eine große Tombola mit attraktiven Preisen zu erwerben.

Zehn Loskäufer konnten sich unter anderem über ein Autogramm von AC/DC-Drummer Chris Slade, eine einzigartige AC/DC-Muster-Box sowie zahlreiche weitere Bücher und CD’s freuen. Wie immer bei den Veranstaltungen des Dynamite-Fanclubs kamen die Gäste wieder aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland nach Lüdenscheid, um den Rock-Giganten aus Australien zu huldigen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare