Ausgeraubt am Zigarettenautomat

Unbekannter schlägt seinem Opfer auf den Kopf und raubt EC-Karte

+

Lüdenscheid - Dass Rauchen die Gesundheit nicht fördert, ist hinlänglich bekannt. Dass Rauchen aber in Lüdenscheid so akut gefährlich sein kann, ist neu. Ein 35-jähriger Mann jedenfalls wird noch länger ungerne an die Geschehnisse der letzten Nacht zurückdenken: Er wurde brutal überfallen und beraubt.

Wie die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis am Mittwochmittag mitteilte, sei der Mann um 0.05 Uhr von einem bislang unbekannten Täter mit einem ebenfalls unbekannten Gegenstand auf den Kopf geschlagen worden, als er gerade seine EC-Karte in einen Zigarettenautomaten an der Werdohler Straße stecken wollte.

Außerdem zerrte der Täter parallel zu seinem Angriff auch noch am Rucksack seines Opfers. "Der Geschädigte ging zu Boden, der Täter entwendete die EC-Karte und flüchtete. Der Lüdenscheider wurde nicht unerheblich verletzt", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Laut vager Täterbeschreibung trug der Mann eine braune Jacke, bei der es sich auch um eine Lederjacke handeln könnte. Er habe "schwarze, ordentliche Schuhe" getragen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Lüdenscheid in Verbindung zu setzen (02351-91990).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare