Wunschbuch liegt noch bis Ende Juli aus

+
Das Wunschbuch der Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen liegt bis Ende Juli an der Infotheke aus.

Lüdenscheid - Einige zusätzliche Eintragungen hat es, seitdem das Wunschbuch der Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen an der Infotheke im Rathaus ausliegt, schon gegeben.

„Einige haben auch gesagt, sie kommen noch einmal wieder und schreiben ihre Anregungen hinein“, sagt Rathaus-Mitarbeiterin Gariela Geier, die hilft, wenn es Fragen gibt und als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht. Noch bis Ende Juli liegt das Wunschbuch aus, in das Vorschläge für mehr Barrierefreiheit und Erleichterung für Menschen mit Behinderungen in Lüdenscheid notiert werden können.

Wie berichtet, war die Idee erstmals am Aktionstag im Stern-Center umgesetzt worden. Die „Aktion Mensch“ unterstützt das Projekt. Wirft man einem Blick ins Buch, so steht ganz oben auf der Wunschliste, das Problem des Kopfsteinpflasters in der Altstadt. „Es wäre schon sehr hilfreich, wenn wenigstens ein Streifen in Rollstuhlbreite geschaffen würde“, heißt es in einer der Anregungen. Dies soll allerdings bei der Umsetzung des Integrierten Handlungskonzepts Altstadt Berücksichtigung finden. „Mehr öffentliche Toiletten in der Innenstadt“, lautet ein weiterer Vorschlag, „ein Geländer auf dem steilen Stück von der Post zur Martin-Niemöller-Straße wäre sehr gut“, ein weiterer. „Bei Nässe – vor allem im Winter –kommt man da als älterer Mensch sehr schlecht herunter.“

Gestrüpp, das Gehwege überwuchere, sei manchmal ebenfalls ein Problem für Menschen, die mit dem Rollator oder dem Rollstuhl unterwegs seien. Die Aufzüge und Rolltreppen am Sauerfelder Kiosk fielen zu oft aus, heißt es zudem im Wunschbuch.

Es soll nach Angaben von Monika Schwanz, Vorsitzende der Interessenvertretung für Menschen mit Behinderung, in der ersten Sitzung nach den Sommerferien im August dem Bürgermeister übergeben. Dann wolle man überprüfen, was sinnvoll und umsetzbar sei.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare