Vier Unfallfluchten im Stadtgebiet - Polizei sucht Zeugen

Unfallfluchten vom Wochenende beschäftigen die Polizei.

Lüdenscheid - Im Zusammenhang mit vier bislang ungeklärten Unfallfluchten von Freitag und Samstag bittet die Polizei um Mithilfe und Hinweise möglicher Zeugen. So wurde auf der Bahnhofsallee am Freitag zwischen 10.50 Uhr und 12.50 Uhr ein geparkter Renault an der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der Wagen stand auf dem Parkplatz einer Gaststätte. Geschätzter Sachschaden: 300 Euro.

Ebenfalls am Freitag wurden die Beamten an die Bierbaumer Ringstraße gerufen. Dort, vor dem Haus Nummer 65a, war der Außenspiegel eines geparkten Peugeots beschädigt worden. Der Sachschaden war zwar gering, aber weil sich der Unfallverursacher entfernte, ohne sich zu kümmern, ermittelt nun die Polizei.

Auch auf dem Kirchheimparkplatz an der Martin-Niemöller-Straße wurde am Samstag zwischen 8 und 14.10 Uhr ein Fahrzeug beschädigt. Der Schaden an dem dort geparkten DaimlerChrysler Lkw entstand an der Fahrertür und wird von der Polizei auf rund 500 Euro geschätzt.

 Am Tag der offenen Tür im Klinikum am Samstag verursachte ein Unbekannter zwischen 14.45 Uhr und 17.14 Uhr laut Polizeimitteilung an einem auf dem Mitarbeiterparkplatz geparkten VW Polo am Stoßfänger hinten links einen 500-Euro-Schaden.

In allen Fällen bittet die Polizei um Hinweise unter der Telefonnummer der Polizeiwache in Lüdenscheid: 02 35 1/ 90 99 0.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare