„Wir haben viel gelernt“

+
Ein friedliches Festival ging im Kulturhausgarten zu Ende.

Lüdenscheid - „Ich kann natürlich noch nichts über die Wirtschaftlichkeit sagen, das ist noch zu früh. Aber was wir so mitnehmen vom Kult-Park-Festival ist: Gut gelaunte Gäste, tolle Künstler und eine ausgesprochen friedliche Atmosphäre.“ Willi Denecke, Pressesprecher des Festivals, zog eine kurze und vor allem positive Bilanz.

„Danke sagen möchte ich, das kam zu kurz: Danke an die vielen Helfer, ihr habt einen Super-Job gemacht. Danke an die Sponsoren, ohne die das sehr viel schwieriger geworden wäre. Und danke an die Nachbarn. Es gab nicht eine einzige Beschwerde wegen der lauten Musik.“ 

Künstler und Besucher waren übereinstimmend angetan von der einzigartigen Atmosphäre im Kulturhausgarten. Das Konzept, so Denecke, habe sich bewährt: „Wir sind vielfach angesprochen worden, dass wir die Anfangszeiten ändern sollen. Das ist schwierig. Unter der Woche und in der Innenstadt müssen die Bands ja zeitig aufhören. Das geht nicht, wenn wir erst um 21 Uhr anfangen. Da werden wir drüber nachdenken. Wir haben rückblickend eine gute Basis geschaffen und viel gelernt.“

Herausragend sei das Kinderfest mit über den Tag verteilt 2000 Besuchern gewesen. Vor allem der freie Eintritt in den Kulturhausgarten habe die Familien begeistert. Ein solches Fest werde im kommenden Jahr auf jeden Fall wiederholt. Denecke: „Natürlich hätten wir uns insgesamt mehr Besucher gewünscht. Zum einen für die Bands, für die das was anderes ist, vor 300 oder vor 700 Leuten zu spielen, und zum anderen natürlich auch mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit.“ 

Die Besucher hätten insbesondere die Qualität der Interpreten und die niedrigen Eintrittspreise gelobt, aber auch, dass man Nachwuchskräften die Möglichkeit gegeben habe, sich auf der Bühne im Kulturhauspark zu präsentieren. Viele hätten sich noch während der Veranstaltungen eine Wiederholung im kommenden Jahr gewünscht.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare