Überfall auf 83-Jährige - Polizei sucht Mann

Lüdenscheid - Am Mittwoch, 26. November, war eine 83-jährige Lüdenscheiderin in ihrem Haus an der Teutonenstraße überfallen worden. Sie kennt den Täter flüchtig aus einem Eiscafé am Rathausplatz. Nun fragt die Polizei: Wer kennt diesen Mann?

Eine 83-jährige Frau ließ nach Polizeiinformationen am Mittwoch,26. November, gegen 19 Uhr, einen bislang unbekannten Täter namens "Redo" oder "Redus" in ihr Haus in der Teutonenstraße. Sie kennt den Täter flüchtig aus einem Eiscafé am Rathausplatz. Hier soll der Täter als Bedienung gearbeitet haben.

In ihrem Haus an der Teutonenstraße hat der Mann die 83-Jährige an dem Tatabend gefesselt und bedroht. So erhielt der Täter den Schlüssel zu einem Safe. Aus diesem Safe entwendete der Täter unter anderem Münzen, Bargeld und Schmuck.

Lesen Sie dazu auch:

83-Jährige zu Hause überfallen und ausgeraubt

Der Frau gelang es dann schließlich am nächsten Morgen, sich gegen 4 Uhr selbst zu befreien. Sie wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Er ist vermutlich Russe, hat gepflegte äußere Erscheinung und ist etwa 30 Jahre alt. Er ist schlank, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hat schwarze Haare und dunkle Augen.

Die Polizei Lüdenscheid (Tel.: 0 23 51/90 99 0 oder 90 99 53 24) fragt nun: Wer kennt diesen Mann und kann Angaben zum Wohnort oder seinem Aufenthaltsort machen?

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare