Treffen der ehemaligen Kaufhof-Kollegen

+
Die ehemaligen Kaufhof-Kollegen trafen sich im Restaurant Friedrichshof.

Lüdenscheid - "Im kommenden März sind es schon zehn Jahre“, berichteten Ulrike Fernholz und Brunhilde Bäcker am Freitag beim Treffen der ehemaligen Lüdenscheider Kaufhof-Kollegen im Restaurant Friedrichshof. Im Jahr 2007 war die Filiale geschlossen worden.

„Aber das kommt uns gar nicht so vor, und unseren damaligen Kunden auch nicht. Fünf, sechs Jahre schätzen die meisten, wenn man sie in der Stadt trifft“, sagte Fernholz.

Doch den zufälligen Begegnungen – bei denen stets deutlich werde, dass das Warenhaus immer noch fehlt – überlasse man nicht allein, dass die Erinnerungen an die gute alte Zeit wachgehalten werden.

"Wir sind wie eine Familie"

„Kleinere Grüppchen von uns treffen sich mal zum Frühstück oder Kaffeetrinken“, sagte Bäcker. Und immer im Oktober wird es Zeit für ein Treffen in großer Runde.

Bei Kaffee und Kuchen kamen so auch am Freitag etwa 25 Ehemalige – die Älteste 95, die Jüngste 64 Jahre alt – sofort ins Gespräch.

Fernholz und Bäcker finden: „Wir sind uns noch sehr vertraut. Wir haben immer gesagt wir sind wie eine Familie. Und das trifft es.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare