Extrabreit singt im Kulturhauspark

Die Hagener Band Extrabreit kommt nach Lüdenscheid.

Lüdenscheid - Sie beschworen die Freuden der Kleptomanie und die Abgründe des Kokains: Lange vor den Toten Hosen und Ärzten bot die Hagener Pop-Punk-Band Extrabreit rotzige, subversive Texte in ihren Liedern. Am Samstag, 20. August, werden sie das wieder tun – auf der Bühne im Kulturhauspark. Der Auftritt der Hagener Band ist Teil des Sommer-Festivals im Schatten des Kulturhauses, das nächsten Donnerstag beginnt.

Festival-Veranstalter Oliver Straub lässt Anfang nächster Woche eine rund 50 Quadratmeter große Bühne vis-a-vis des Zeitungslesers aufstellen. An insgesamt 20 Tagen (donnerstags bis samstags) werden dort rund 50 Musiker, Komödianten, Wortakrobaten und Singer-/Songwriter auftreten, die meisten von ihnen zum Nulltarif. Der Lüdenscheider Festival-Sommer stößt auf eine breite Unterstützung in der Stadt und soll in den nächsten Jahren zu einer „Marke“ werden. Den Anfang macht am Donnerstag, 21. Juli, die Cover-Band „Die toten Ärzte“ – wir berichteten.

Zu den Höhepunkten des musikalischen Sommers im Kulturhauspark gehört der Auftritt der Band Extrabreit, für den es im Vorverkauf limitiert 350 Tickets gibt, der Rest wird über die Abendkasse am Konzertabend verkauft. Einlass ist am 20. August ab 18 Uhr, Beginn des Konzertes gegen 18.30 Uhr mit der Punkrock-Formation Kalapi aus München, die das Feld für die „Extrabreiten“ bereiten. Seit 2002 gibt die Kultband Extrabreit wieder ausgewählte Konzerte. Nach wie vor zählen die Veteranen mit Sänger Kai Havaii, die Gitarristen Stefan Kleinkrieg und Bubi Hönig, Drummer Rolf Möller und Bassist Lars Hartmann zu einer der vitalsten deutschen Rock ‘n‘ Roll- und Pop-Punk-Bands.

Tickets kosten im Vorverkauf im LN-Ticketshop an der Schillerstraße zwölf Euro plus Vorverkaufsgebühr und sind voraussichtlich ab Ende der Woche zu haben. An der Abendkasse sind 15 Euro fällig. Sollte das Wetter an dem Abend nicht spielen, ist als konzertantes „Ausweichquartier“ die Alte Druckerei/Stock an der Knapper Straße angedacht. Am Abend vorher (19. August) tritt die Rock’n’Roll-Band Boppin’B auf der Kult-Park-Bühne auf. Auch hier ist das Vorverkaufskontingent auf 350 Karten beschränkt. Sie kosten neun Euro plus Gebühr im LN-Ticketshop.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare