Talstraße: Motorradfahrer mit 129 statt 50 km/h geblitzt

Lüdenscheid - Der größte Temposünder raste am Sonntag auf seinem Motorrad mit 129 statt der erlaubten 50 Stundenkilometer über die Talstraße. Das teilte die Polizei nach gezielten Geschwindigkeitskontrollen von Krafträdern mit. Der Temposünder muss nunmehr mit der Einleitung eines Bußgeldverfahrens (Bußgeld in Höhe von 600 Euro), einem Fahrverbot von drei Monaten und einem Eintrag im Flensburger Verkehrszentralregister (2 Punkte) rechnen.

Neben diesem Geschwindigkeitsverstoß registrierten sie drei weitere Fahrer, die zu schnell unterwegs waren. Diese Verstöße mussten die die Beamten mit einer abermaligen Ordnungswidrigkeitenanzeige und zwei Verwarngelder sanktionieren..

Beamte der Polizeiwache Lüdenscheid kontrollierte am Sonntag in der Zeit von 22.30 bis 23.30 Uhr die Geschwindigkeit von Motorradfahrern auf der Talstraße.

Zum Hintergrund heißt es im Polizebeiricht: Die Zahl der Kradunfälle und der dabei getöteten und verletzten Personen war im letzten Kalenderjahr im Märkischen Kreis gestiegen. Die Talstraße gilt als Unfallbrennpunkt, da sich hier in der Vergangenheit zahlreiche Verkehrsunfälle mit schwerwiegenden Unfallfolgen ereigneten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare