Preisgelder für Blumenfreunde

LN sucht die schönsten Blumen- und Balkonkästen

+
Kremer-Betriebsleiterin Monika Martin ist gespannt auf die vielen Ideen der Lüdenscheider.

Lüdenscheid - Lüdenscheid ist grün und Lüdenscheid ist schön – aber noch lange nicht grün und schön genug. Das soll sich ändern.

Deshalb haben die LN einen Wettbewerb mit dem Titel „Mach mit! Unser Lüdenscheid soll schöner werden“ gestartet. Gesucht werden die am attraktivsten bepflanzten Blumen- und Balkonkästen der Stadt. Und die Teilnahme lohnt sich.

Die Idee zu diesem Wettbewerb stammt – wie bereits berichtet – von dem ehemaligen Hellersen-Chefarzt Prof. Dr. Gerfried Giebel. Er meint: „Wir dürfen nicht immer nur nach ‘der Stadt’ rufen. Wir können selbst etwas tun, um Lüdenscheid schöner werden zu lassen. Und das beginnt schon bei Kleinigkeiten.“

Nicht nur die LN, sondern auch Alexander Kremer, Besitzer des Gartencenters an der Altenaer Straße, und Willi Denecke, Sprecher des rührigen Initiativkreises „Lüdenscheid 2020“, sind von dieser Idee sehr angetan. Gerfried Giebel lässt sich nicht lumpen. Aus seiner Privat-Schatulle stiftet er 1000 Euro Preisgeld. Auch das Gartencenter Kremer ist mit 1000 Euro dabei sowie mit sieben Warengutscheinen im Wert von je 20 Euro.

Jetzt sind also Sie, die LN-Leserinnen und -Leser, am Zuge. Unsere Frage lautet: Wer hat die am schönsten bepflanzten Blumen- und Balkonkästen der Stadt? Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf, setzen Sie auch originelle, ausgefallene Ideen um! Mit einer Standard-Bepflanzung à la Oma Ilse dürften Sie keinen Blumentopf gewinnen können – geschweige denn die Preisgelder in Höhe von 1000, 700 und 300 Euro für die drei Erstplatzierten.

Letzten Endes sollen sich aber ohnehin alle Lüdenscheider als Gewinner fühlen – weil ihre Stadt demnächst hoffentlich noch ein wenig hübscher anzuschauen sein wird.

Der Wettbewerb dauert noch bis Sonntag, 5. Juni. Schicken Sie uns bitte jeweils zwei Fotos – eines von Ihrem aktuell bepflanzten Blumen-/Balkonkasten (also bitte nicht aus den Vorjahren) und eines, das ihn mitsamt seiner Umgebung (der Hausfassade, dem Balkon) zeigt. Warum das „Umgebungs-Foto? Weil eben auch der Gesamteindruck bei der Beurteilung durch unsere fünfköpfige Jury eine Rolle spielen wird.

Der Jury gehören Prof. Dr. Gerfried Giebel, Stephanie Hueck, Kremer-Marktleiterin Monika Martin, Willi Denecke und LN-Redakteurin Kristina Köller an.

Übrigens: Wer zwar einen „grünen Daumen“ hat, aber sich das Fotografieren nicht unbedingt zutraut, der darf gern eine Mail an die LN senden. Wir schicken Ihnen dann einen Fotografen – und wünschen allen Teilnehmern schon jetzt viel Glück.

Zeit für Ihre Einsendungen haben Sie noch bis zum 5. Juni. Schicken Sie Ihre Fotos bitte per Mail anLN@mzv.net (Stichwort „Blumenkästen“) oder per Brief an die Lüdenscheider Nachrichten, Redaktion, Schillerstraße 20, 58511 Lüdenscheid (ebenfalls bitte mit dem Stichwort „Blumenkästen“). Wer fotografische Hilfe benötigt, meldet sich bitte per Mail oder Brief bis zum Freitag, 28. Mai.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare