Tummelplatz für sportliche Jugendliche

„Street-Workout-Parcours“ im Kindergässchen

+
Die Tristesse im Kindergässchen soll bald einem neuen „Street-Workout-Parcour“ für junge Sportler weichen.

Lüdenscheid - Das Kindergässchen – eine kleine Grünanlage zwischen Karl- und Friedrichstraße – soll dauerhaft aufgewertet und zu einem „Street-Workout-Parcours“ umgestaltet werden. Das kündigte Hans Jürgen Badziura, im Rathaus für Umweltschutz und Freiraum verantwortlich, jetzt im Planungsausschuss an.

Junge Sportler aus Lüdenscheid haben sich laut Badziura für den Bau eines Parcours eingesetzt. „Das ist so was wie eine Mucki-Bude im Freien.“ Mit dem Aufbau der Sportgeräte und der Nutzung durch junge Leute versprechen sich die Verantwortlichen mehr Bewegung in der Grünanlage und damit auch mehr soziale Kontrolle. 

Denn längst ist das Kindergässchen mit seiner kleinen Rutschbahn, einem Wackelpferd und viel herumliegendem Müll zu einem eher trostlosen Ort verkommen, an dem mehr Alkohol getrunken als fröhlich gespielt wird. Im Hinblick auf die Investition – Zahlen wurden noch nicht genannt – verspricht sich die Stadt eine hohe Refinanzierung. Laut Badziura könnte das Projekt aus Fördermitteln der Regionale finanziert werden. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare