Start des Ersatz-Bürgeramts im ehemaligen Telekom-Gebäude

+
Nadine Nüsgen, Selcan Can und Marieke Biskupek (von links) kümmerten sich am Montag an der Information um die Anliegen der Bürger. Im Hintergrund ist Tessa Rosenau im Gespräch

Lüdenscheid - Das Bürgeramt ist seit Montag vorübergehend im ehemaligen Telekom-Gebäude, Rathausplatz 2b, Raum 2, zu finden. Grund ist, wie berichtet, dass das Bürgeramt im Rathaus unter anderem aus Lärmschutzgründen renoviert wird.

Auch in der Ersatzstelle klappte der Service für die Bürger nach Auskunft der Mitarbeiterinnen Nadine Nüsgen, Selcan Can und Marieke Biskupek gestern schon ganz gut.

„Allerdings sind die Wartezeiten etwas länger als sonst“, sagte Nüsgen, da man an lediglich vier Schalterplätzen mit einer Notbesetzung arbeite.

Prüfung der Unterlagen an der Information

An der Information – an der Tür – werden die Anliegen vorsortiert. „Bürger, die alle nötigen Unterlagen dabei haben, bekommen eine Wartenummer und werden dann aufgerufen, allen anderen sagen wir direkt an der Information, was noch fehlt“, sagte Nüsgen.

Terminvereinbarung nicht möglich

Terminvereinbarungen sind derzeit nicht möglich. Das Bürgeramt ist wie gewohnt geöffnet: montags und donnerstags, 8.30 bis 17.30 Uhr, dienstags, mittwochs, freitags und samstags, 8.30 bis 13 Uhr.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare