450 singen mit „John Porno“

+
Dicht gedrängt stand das Publikum vor der Bühne.

Lüdenscheid - Sie wollten unbedingt raus: Am Donnerstagnachmittag posteten die Musiker noch ein Foto des Wetterradars, das den abziehenden Regen zeigte. Skepsis bei den Fans, Hoffnung beim Veranstalter des „Kult.Park“-Festivals. Doch am Ende gehörte den Mutigen der Abend: Die John-Porno-Band läutete laut und vernehmlich Teil zwei der Donnerstage ein, an denen eine Coverband spielt – wie geplant auf der Bühne im Kulturhausgarten.

Mitglieder hat die John-Porno-Familie reichlich. Diesmal hatten die Musiker Anja Bitzhenner mitgebracht – „unsere Quotenfrau“, wie Sänger Markus Hartkopf augenzwinkernd sagt. Kurze Begrüßung durch Veranstalter Oliver Straub – und dann donnerten die „Pornos“ auch schon los.

Rockiges der vergangenen Jahrzehnte, aber mit Elle Kings „Ex’s & Oh’s“, hervorragend interpretiert durch „Bitzi“, auch auf der Höhe der Zeit – das Publikum ging sofort mit.

Diesmal hatten die Veranstalter die Sitzbänke und Stehtische gleich in Bühnennähe positioniert. In der untergehenden Julisonne schnippten und sangen die „John-Porno“-Fans mit und hatten sichtlich ihren Spaß. 450, so schätzten die Veranstalter, mögen es gewesen sein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare