Spielplatz schon eher fertig als der neue Kindergarten

+
Die neue Kindertagesstätte des Kinderschutzbundes auf dem Jahnplatz wird im Oktober eröffnet. Spielgeräte für die Außenfläche werden schon Ende August aufgestellt.

Lüdenscheid - Im Oktober wird die Kindertagesstätte des Kinderschutzbundes (KSB) auf dem Jahnplatz eröffnen. „In den nächsten Tagen wird das Außengelände aufgeschüttet. Die Spielgeräte sollen Ende August aufgestellt werden“, sagt der stellvertretende KSB-Vorsitzende Hermann Morisse, der als Koordinator und Organisator des Neubaus die Fäden in der Hand hält.

Der zweigeschossige Neubau, dessen Fassade mit Fenstereinbau bereits zu besichtigen ist, wird nach und nach 76 Mädchen und Jungen Platz bieten. Darunter sind 24 Plätze für Kinder im Alter von unter drei Jahren. Insgesamt rund 800 Quadratmeter werden auf den beiden Etagen, die barrierefrei per Aufzug miteinander verbunden sind, zur Verfügung stehen. Terrassen und Balkone kommen hinzu. Die Außenfläche liegt bei rund 2000 Quadratmetern. Auf ihr entsteht der anfangs angesprochene Kinderspielplatz mit Grünanlage. Das Mittagessen wird selbst gekocht.

Frauke Muschlin wird die Kindertagesstätte leiten, Stellvertreterin ist Kathrin Wiese. Hinzu kommen acht weitere Erzieherinnen. Vollkommen ausgelastet ist die Einrichtung, die zunächst 60 Plätze vorhält, nach Angaben von Hermann Morisse noch nicht. „Bei den Vier- bis Fünfjährigen sind noch Plätze frei.“ Wer Bedarf hat, kann sich jederzeit unter der Rufnummer des Kinderschutzbundes  02 35 1/ 30 10 melden.

Anmeldungen für das nächste Kindergartenjahr, also 2017/’18, werden aber erst ab Oktober entgegengenommen. Dafür sollten sich Interessierte auch erst ab Oktober melden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare