Sonderaktion zur Energieberatung am 4. Oktober

Die Sonderaktion Energieberatung mit dem Schwerpunkt Heizungsoptimierung stellten am Dienstag alle Beteiligten vor.

Lüdenscheid - Im Rahmen einer Sonderaktion berät die Verbraucherzentrale in Kooperation mit der Stadt Lüdenscheid und der Kreishandwerkerschaft in den Stadtteilen Bierbaum, Höh, Hellersen, Piepersloh, Brenscheid und Homert in Sachen Energie – ein Stadtbezirk, der bei 2000 Haushalten zu 50 Prozent von Hauseigentümern und vielen Ein- und Zweifamilienhäusern geprägt ist, die 50 Jahre oder älter sind.

„Eine Optimierung der Heizung lässt sich manchmal schon mit dem Drehen an ein paar Stellschrauben umsetzen“, weiß Christoph Schulte, Obermeister der Innung Sanitär, Heizung und Klima. Helge Pfingst, Energieberater bei der Verbraucherzentrale, und Sara Kunkel, Klimaschutzmangerin der Stadt, haben Hand in Hand gearbeitet und die Aktion vorbereitet. Durch einen Zuschuss der Stadt kostet die 90-minütige und unabhängige Beratung 30 Euro statt 60 Euro. Das bezuschusste Angebot ist auf 50 Beratungen begrenzt.

Bürgermeister Dieter Dzewas hob den wichtigen Beitrag zum Klimaschutz hervor, Jens Rodermund, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, die Investition in die Zukunft, die den Wohnkomfort, aber auch den Wert des Eigenheims erhöhe.

Am 4. Oktober stellt die Verbraucherzentrale mit den Kooperationspartnern die Aktion bei einem Infoabend – 19 bis 21 Uhr im Vereinsraum des TuS Bierbaum am Brutenberg vor. Die betroffenen Bewohner werden noch durch Flyer informiert.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare