Sauerlandlinie: 24-jährige bei Unfall schwer verletzt.

Ein Verkehrsunfall kurz hinter dem Rastplatz Sauerland in Fahrtrichtung Dortmund sorgte am Freitag Nachmittag im dichten Berufsverkehr für einen bis zu acht Kilometer langen Stau. Zeitweise wurde die A45 in Richtung Norden sogar kurzfristig komplett gesperrt. Was war passiert ? Eine 24-järhrige PKW Fahrerin aus Hagen war einem 42-järhigen Mann aus Altena mit ihrem Nissan Micra plötzlich aufgefahren. Dabei hatte sie den Peugeot des Altenaers um 90 Grad gedreht, sodass dieser quer zur Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen liegen blieb. Die Nissan Fahrerin selbst hatte sich mehrfach überschlagen und war im Mittelstreifen stehen geblieben. Sie wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr kurzzeitig gestoppt. Ansonsten wurden die Fahrzeuge einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt

Rubriklistenbild: © come-on

Mehr zum Thema

Kommentare