Schiedlich-friedliches Fußballfest

Public Viewing im Rosengarten: Riesenstimmung trotz Remis

+
Rappelvoller Rosengarten beim Rudelgucken: Das zweite Spiel der deutschen Mannschaft erwies sich erwartungsgemäß als Publikumsmagnet.

Lüdenscheid - Am Ende passte das Ergebnis zur Feier. Das Bier floss am Donnerstagabend in Strömen im Rosengarten – aber nicht die Tränen.

Die Organisatoren des Rudelguckens um Dirk Weiland und André Westermann konnten hochzufrieden sein, verzeichneten sie doch mit fast 2000 Fans einen neuen Besucherrekord.

Und diese Fans waren beileibe nicht nur Deutsche. Zahlreiche (Deutsch-)Polen feierten und tranken mit ihnen. Letzten Endes gab es dann aber doch mehr lachende polnische als deutsche Gesichter.

Deutschland - Polen - Public Viewing in Lüdenscheid

Das Konzept der Lüdenscheider Stadtmarketing GmbH (LSM) ging einmal mehr auf. Der Rosengarten erwies sich als idealer Veranstaltungsort – zumal auch noch das Wetter mitspielte. Der Donnerstagabend machte jedenfalls Appetit auf die zahlreichen weiteren Rudelguck-Termine.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare