Phänomenta feiert 20. Geburtstag

+
Rechtzeitig zum. 20. Geburtstag der Phänomenta wurde die Brücke zwischen dem Science Center und dem Bahnhofsareal zumindest vorerst freigegeben.

Lüdenscheid - Mit einem bunten Programm aus Wissenschaftsshow und Musik bei extra langen Öffnungszeiten feiert die Phänomenta in Lüdenscheid am Samstag ihren 20. Geburtstag. Rechtzeitig dafür wurde die Brücke, die die Verbindung zwischen Phänomenta und Bahnhofsareal bildet – zumindest vorerst – freigegeben.

Bürgermeister Dieter Dzewas legte am Nachmittag selbst Hand an, um die Absperrung zu entfernen, die bislang den Zugang versperrte, und bildete mit weiteren offiziellen Gästen der Geburtstagsfeier, die erste Gruppe, die die Bahngleise über die Brücke überquerte. Zuvor hatten sowohl Dzewas als auch Phänomenta-Geschäftsführer Dr. Johannes Pöpping an die Geschichte der Einrichtung erinnert. Das Streicherensemble der Musikschule brachte das Ständchen dazu.

20 Jahre Phänomenta

Der Geburtstag wird noch bis 22 Uhr am Samstagabend gefeiert. um 17 Uhr beginnt der zweite Teil der Wissenschaftsshow mit Sascha Ott, diesmal zum Thema „Raketen, Rennwagen und Co.“. Ab 20 Uhr tritt der Singer/Songwriter Binyo im Phänorama auf.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare