Palli-Cup lockt viele Besucher zum Nattenberg

+
20 Mannschaften spielen am Samstag im Wettbewerb um den Palli-Cup und werden von ihren Fans angefeuert.

Lüdenscheid - Den ganzen Samstag über wird im Lüdenscheider Nattenberg-Stadion Fußball gespielt – für einen guten Zweck. 20 Mannschaften sind am Start im Wettbewerb um den Palli-Cup und engagieren sich damit für den Förderverein der Palliativstation des Lüdenscheider Klinikums.

Angefeuert werden die Spieler von zahlreichen Zuschauern – Angehörigen und Freunden, Mit-Organisator Peter Widmann freute sich schon am Mittag über mehr als 500 Besucher, die zum Nattenberg gekommen waren, um die dritte Auflage des Palli-Cups zu erleben. Erstmals dabei war der Fanfarenzug aus Meinerzhagen, der den Einmarsch der Mannschaften begleitete und am Vormittag noch wiederholt aufspielte.

Der Dank der Fördervereinsvorsitzende Bettina vom Brocke gilt den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern – ob an den Essens- und Getränkeständen, beim Kinderschminken oder als Schiedsrichter. Die Lüdenscheid Kinder- und Jugendfeuerwehr gestaltet das Rahmenprogramm mit.

Grußworte gab es am Mittag von Dr. Thorsten Kehe, Geschäftsführer der Märkischen Kliniken, die die Schirmherrschaft über die Veranstaltung übernommen haben und von Lüdenscheids stellvertretendem Bürgermeister Björn Weiß (CDU).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare