Palli-Cup mit Live-Musik und Spielaktionen der Jugendfeuerwehr

Viele Helfer bereiten gerade den dritten Palli-Cup vor, ein Fußball-Benefizturnier zugunsten der Palliativstation des Klinikums.

Lüdenscheid - Der Palli-Cup, das Fußball-Benefizturnier zugunsten der Palliativstation des Klinikums, geht in die dritte Runde. Am Samstag, 4. Juni, werden 20 Fußballmannschaften – Betriebssportgemeinschaften, Unternehmen, Träger und sonstige Einrichtungen aus der Region – im Nattenbergstadion gegeneinander antreten.

Natürlich sind auch die Klinikum-Mitarbeiter mit einem Team am Start. Um 10 Uhr ist die Eröffnung durch den Einmarsch der Mannschaften und des Fanfarenzuges anberaumt. Wer im Finale ist, wird sich um 17 Uhr zeigen. Die Siegerehrung findet um 17.30 Uhr auf der Bühne statt, auf der anschließend die Real Fake Band spielen wird. Auf die Sieger warten Pokale und kleine Präsente.

Umrahmt werden die Spiele von dem Auftritt der Real Fake Band, dem Fanfarenzug Meinerzhagen, den Cheerleadern des LTV 1861 und durch Spielaktionen der Jugendfeuerwehr. Denn „Erleben, Entdecken und Mitmachen“ heißt es nicht nur für die aktiven Kicker, sondern auch für Zuschauer und Gäste. Neben den Fußballaktivitäten gibt es Attraktionen, bei den sich auch die kleinen Besucher aktiv beteiligen können: Auf der Hüpfburg, beim Kinderschminken oder bei einem Schätzspiel, bei dem interessante Preise locken.

Für die Verpflegung ist mit Grillspezialitäten, Reibekuchen und einem Kuchenbüfett gesorgt. Organisiert wird der Palli-Cap wieder von Peter Widmann und Willi Buczko vom Transportdienst des Klinikums. Die Schirmherrschaft hat das Klinikum übernommen.

Alle Einnahmen kommen dem Förderverein der Palliativstation des Klinikums zugute, auf der unheilbar kranke Menschen medizinisch und menschlich ganzheitlich versorgt werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare