Open-Air-Kino und EM-Abschluss-Party im Rosengarten

+
Rund 400 Kinogänger sahen am Freitag den Computeranimationsfilm „Alles steht Kopf“ im Rosengarten in Lüdenscheid.

Lüdenscheid - Der Rosengarten hatte in den vergangenen Wochen besonders großen Zulauf. Lob gab es von den Besuchern aber nicht nur für die Public-Viewings, sondern auch für das Open-Air-Kinovergnügen und die große EM-Abschlussparty am Wochenende.

Als Dankeschön für die Treue zum Public Viewing während der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich richteten das Lüdenscheider Stadtmarketing und die Interessengemeinschaft Public Viewing am Samstag für alle Fans eine große EM-Abschlussparty mit Live-Musik vom Feinsten aus.

Ob es daran lag, dass schon viele in die Ferien gestartet waren oder dass manch einer den Sonnentag für einen gemütlichen Grillabend daheim nutzte, sei dahingestellt. Der Zulauf zur Party, zu der Moderator Dirk Weiland die Lüdenscheider begrüßte, war – anders als beim Public Viewing - nur mäßig und recht verhalten.

Live-Musik im Rosengarten: Trümmelmeyer & Band.

Die, die da waren, hatten indes mit Saxophonist Dirk Trümmelmeyer aus Remscheid und seiner Band einen Riesenspaß. Während Bilder der Public Viewing-Veranstaltungen über die Großleinwand flimmerten und an tausendfache Freude, Jubel, Hoffen, Bangen und Enttäuschung in Erinnerung riefen, machte die hochkarätige Coverband bei freiem Eintritt mit tanzbarer Musik aus unterschiedlichsten Sparten mächtig Stimmung.

400 Zuschauer bei Kino unter freiem Himmel

Richtig gut kam bei den Besuchern des Rosengarten aber auch das Open-Air-Kino der Lüdenscheider Jugendeinrichtungen an. „Das war gut, sollte man öfter machen!“ – lobten am Freitag die großen und kleinen Besucher. Rund 400 Kinogänger folgten der Einladung zum Filmvergnügen unter freiem Himmel.

Viele hatten Klappstühle, Sitzkissen und Decken dabei, um es sich auf den Steinstufen gemütlich zu machen. Zusätzlich aufgestellte Partybänke waren rasch belegt, vorhandene Sitzauflagen heiß begehrt. Pünktlich zum Start in die Ferien kredenzten die städtischen und freien Jugendeinrichtungen mit dem US-amerikanischen Computeranimationsfilm „Alles steht Kopf“ von Pixar einen Film für die ganze Familie.

Dass der Film beim Abspielen bisweilen „ruckelte“, nahmen die Zuschauer gelassen. Jeder freute sich, dass das Wetter hielt und kein Regen oder Gewitter in die Freiluft-Veranstaltung platzte.

In unserer Montagsausgabe finden Sie ausführliche Berichte zu diesen Veranstaltungen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare