Neuer Glanz für Waldbühne im Stadtpark

+
Kulturhausleiter Stefan Weippert (3. von links) freut sich über den guten Fortschritt der Arbeiten an der Waldbühne – die jungen Leute von der GFA sind mit viel Elan dabei.

Lüdenscheid - Der Frühling zeigte sich in den vergangenen Tagen von seiner besten Seite und auch die Zeit für die Aufführungen auf der Waldbühne im Stadtpark rückt näher. Damit das Publikum bei hoffentlich bestem Sommerwetter Schauspiel und Konzerte in der idyllischen Atmosphäre genießen kann, wird derzeit eifrig daran gearbeitet, die Stufen der Tribüne zu erneuern.

Kulturhausleiter Stefan Weippert hat dafür die Gesellschaft zur Förderung der Arbeitsaufnahme (GFA) gewonnen, eine Tochter der Tertia GmbH, die unter anderen in der beruflichen Weiterbildung und Rehabilitation und im Bereich von Coachings tätig ist. Die GFA ist in der Gruppe darauf spezialisiert, Langzeitarbeitslose in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren, und arbeitet dafür mit örtlichen Jobcentern zusammen. Im Moment ist Ralf Vilbrandt von der GFA Tag für Tag mit zahlreichen jungen Männern und Frauen im Stadtpark bei der Arbeit.

Die Stufen, auf denen die Sitzplätze eingerichtet werden, haben in den vergangenen Wintern gelitten. Sie werden begradigt und erhalten neue Bretter und Pfosten zur Stabilisierung. Unterstützt wird das Projekt durch Materialspenden des Sägewerks Lamprecht und des Gartenbaubetriebs von Oliver Ochsenfahrt.

Trotz der anstrengenden Erdarbeiten herrscht gute Laune im Team, hat Stefan Weippert beobachtet. Ihm gefällt es, dass in der GFA jungen, arbeitsuchenden Menschen die Möglichkeit gegeben wird, sich unter fachkundiger Anleitung zu qualifizieren und für einen Arbeitgeber zu empfehlen. „Alle sind hoch motiviert, um die nötigen Arbeiten bis Mitte der kommenden Woche abschließen zu können“, sagt der Kulturhausleiter. Viele der Mitarbeiter seien erfreut gewesen, als er sie eingeladen habe, sich nach der getanen Arbeit eine Veranstaltung, die sie sich selbst aussuchen können, auf der Waldbühne anzusehen.

Auch in diesem Jahr sind wieder verschiedene Konzerte und Schauspielaufführungen in der besonderen Atmosphäre im Stadtpark geplant. Los geht es am Freitag, 17. Juni, um 18 Uhr. Der LionsClub Lüdenscheid lädt alle Interessierten zum Leo Lions Day ein. Am Samstag, 18. Juni findet ab 20 Uhr unter dem Titel „Picknick im Park“ ein Singer-Songwriter-Abend statt. Das erste Waldbühnenwochenende wird abgerundet durch ein Konzert von Karolina Strassmeyer und der Band Klaro, die auf Einladung der Rotary-Clubs Lüdenscheid ein Benefizkonzert spielen wird. Am 26. Juni wird es in Zusammenarbeit mit dem Jazzclub Lüdenscheid ab 11 Uhr eine Jazzmatineé mit dem Big Daddy Wilson Trio und der Big Band Jazz Fazz geben.

Auch das N.N. Theater aus Köln wird wieder eines seiner Stücke spielen: Am Freitag, 1. Juli, und Samstag, 2. Juli, jeweils ab 20 Uhr steht das Schauspiel „Metropolis“ nach dem Filmklassiker von Fritz Lang auf dem Programm. Zum Abschluss der diesjährigen Open-Air-Saison spielt die Big Band Footprints SL am Sonntag, 3. Juli, ab 11 Uhr ein Konzert unter dem Titel „Improvisation Row“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare