Messe "Bauen und Wohnen" in 17. Auflage

+
Sven Laage (links) hat sein gleichnamiges Unternehmen für Heizungs-, Sanitär- und Kanaltechnik zusammen mit Mitarbeiter Robin Hampel vorgestellt. Ein Hingucker war der abbiegefähige Kameraroboter, mit dem der Zustand von Leitungen erfasst werden kann.

Lüdenscheid - Häuser energetisch bauen oder sanieren und dadurch langfristig Energie einsparen – das und vieles mehr war auf der 17. Messe "Bauen und Wohnen" in und um die Schützenhalle am Loh ein Hauptthema.

Ob Energieberatung, Dämmung und Fassade, ein effizientes Heizmodell, Lüftungstechnik, eigene Stromerzeugung oder bloß passendes Kaminholz – die Anbieter aus Lüdenscheid und Umgebung gaben sich am Samstag und Sonntag alle Mühe, den interessierten Besuchern ihre Produkte zu erklären und direkt vor Ort vorzuführen.

Familienausflug zur Bau-Messe. Svea und Marcus Rasmussen mit ihren Töchtern Finja (7) und Leonie (11)-

Nicht nur Veranstalter Jürgen Bürschel von der MesseCom Süd GbR schätzt an der Veranstaltung den persönlichen Kontakt von Bauherren, Sanierern und Renovierern zu Handelsfirmen, Handwerksbetrieben, Bauunternehmen, Maklern und Finanzdienstleistern. Auch die Aussteller selbst konnten schon den ein oder anderen Ortstermin beim Messebesucher zuhause vereinbaren.

17. Messe Bauen und Wohnen in Lüdenscheid 

Und neben Energie gab es diverse weitere Themen: Von der Kanalreinigung bis zur Schimmelbekämpfung, vom Mini-Staubsauger bis zum durchgeplanten Garten.

Bürschel zeigte sich kurz vor Messeschluss zufrieden: "Das war das erste Mal, dass es an unserem Messe-Wochenende geschneit hat, aber trotzdem oder gerade deswegen sind viele Besucher gekommen. Die Stimmung war gut."

Vermutlich, sagte der Veranstalter auf Nachfrage, seien es wieder mehrere tausend Besucher gewesen, aber nachhalten könne man das nicht genau. "Wir nehmen ja keinen Eintritt."

Mehr zum Thema auf der Stadtgesprächsseite in der Dienstagsausgabe der Lüdenscheider Nachrichten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare