Matthias Fuchs holt den Brügger Vogel von der Stange

+
Matthias Fuchs, im Bild mit Ehefrau Britta, freute sich als neuer Schützenkönig der Brügger Schützen über den Lorbeerkranz.

Lüdenscheid - Matthias Fuchs ist neuer Schützenkönig der Brügger Schützen. Nach einem spannenden Insignienschießen, an dem sich 25 Vereinsmitglieder beteiligten, holte der Fleischer aus der Ahelle als alleiniger Schütze den Vogel von der Stange.

Um 22.26 Uhr landete er den entscheidenden Treffer. Groß war der Jubel, als der Vogel fiel. Als Insignienschützen gingen Stephan Kipar (Krone), Günter Bung (Apfel), Ulrich Jopke (Zepter), Britta Fuchs (linker Flügel) und Wolfgang Fuchs (rechter Flügel) aus dem Königsschießen hervor. Zu seiner Königin erwählte Matthias Fuchs seine Ehefrau Britta. 

Jasmin Fuchs (Mitte), die neue Jungschützenkönigin der Brügger Schützen, ließ sich von ihrem Vater Matthias (rechts) und ihrem Freund Christian Schwanke auf Händen tragen.

Erstmals nach rund zehn Jahren richtete der Brügger Schützenverein in seinem Vereinsheim an der Lösenbacher Landstraße überdies wieder ein Jungschützen-Königsschießen aus. Das Rennen machte Jasmin Fuchs, die Tochter des neuen Königs. Zu ihrem Prinzen bestimmte die 21-Jährige ihren Freund Christian Schwanke. 

Brügger Schützenfest

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare