Lüdenscheider (31) stürzt mit Fallschirm ab

Schmallenberg - Bei einer missglückten Landung ist am Samstagnachmittag ein 31-jähriger Fallschirmsprungschüler aus Lüdenscheid schwer verletzt worden.

Der Mann war gegen 16.30 Uhr über dem Schmallenberger Ortsteil Wormbach, im Bereich des Fluggeländes Rennefeld, abgesprungen. Nach Angaben der Polizei hatte der Lüdenscheider nach seinem Sprung "Schwierigkeiten mit seinem Fallschirm" und blieb in einer etwa zwölf Meter hohen Fichte hängen. 

Rettungskräfte der Feuerwehr konnten den 31-Jährigen befreien und schwer verletzt in ein Krankenhaus bringen. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen eingeleitet. Die Unfallursache ist noch unklar. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare