Schicken Sie uns Ihre historischen Bilder

Lüdenscheid im Wandel: Bilder von früher und heute

+
Nutzen Sie bei den unten stehenden Bildern den weißen Regler, um zwischen den Ansichten zu wechseln.

Lüdenscheid -  Unter dem Titel "Lüdenscheid im Wandel" präsentieren wir Lüdenscheider Stadtansichten von früher und heute im Vergleich. Und Sie können mitmachen: Probieren Sie die interaktiven Bilder aus und schicken Sie uns Ihre historischen Bilder von Lüdenscheid.

Diesmal führen uns zwei Bilder, die uns Leser Michael Hahn zugeschickt hat, in die Jahre 1968 und 1978. 

Mit dem weißen Regler wechseln Sie zwischen den Ansichten.

Diese Aufnahme vom Straßenstern wurde am 21. Mai 1968 aufgenommen. Fotografiert wurde mit Blick aus dem damaligen Gänsegärtchen. Zu diesem Zeitpunkt führte der Straßenverkehr noch durch das Herz der Stadt. 

Diese Aufnahme zeigt den Rathausplatz am 30. Juli 1978. Der Verkehr war inzwischen aus der Innenstadt verbannt worden, der Rathausplatz inzwischen den Fußgängern vorbehalten. Am linken Bildrand steht das Gothaer-Gebäude und davor einer von insgeamt drei Pavillion, die auf dem Rathausplatz standen. Am rechten Bildrand sieht man eine Plastik von Ansgar Nierhoff, die inzwischen im Kulturhausgarten zu sehen ist.

Im Jahr 1727 wurde an der heutigen Wilhelmstraße für den Hochrichter Arnold Hymmen eine repräsentatives Stadtvilla erbaut, die im Volksmund "Lindenburg" genannt wurde wegen der dort wachsenden Linden. 

Im Jahr 1816 wurde dieses Gebäude von der Stadt Lüdenscheid gekauft und umgebaut. Bis 1871 wurde es als Rathaus genutzt. Ein Jahr später wurde es abgerissen. An seiner Stelle entstand in den Jahren 1872/1873 ein Neubau, der 1874 bezogen und bis 1964 als Rathaus genutzt wurde. Heute nutzt die VHS die Räumlichkeiten.

Auf dem Bild aus dem Jahre 1900 herrscht reges Treiben auf dem Straßenstern in Herzen der Stadt. Es zeigt den Blick in Richtung Wilhelmstraße. Dort wo heute das braune Haus steht, befindet sich zu dieser Zeit noch die Gaststätte Panne. Davor steht der Kiosk des Tabakwarenhändlers Mühlensiepen. Hier Panne ist das Schuhhaus Schlatholt zu sehen.

Im Jahr 1962 ist dieses Foto von der Sauerfelder Straße entstanden, das uns Leser Walter Klosterkamp zugeschickt hat. In der Bildmitte befindet sich das ehemalige Kaufhof-Gebäude, an dessen Stelle später die Kaufhalle stand. 

Die historische Aufnahme stammt aus dem Stadtarchiv und wurde am 6. Oktober 1977 aufgenommen. Es zeigt von hinten das Gebäude Freiherr-vom-Stein-Straße 13, in dem sich das Lebensmittelgeschäft von Ernst Hohage befand. Inzwischen befindet sich hier der Kulturhauspark.

Das Bild, das uns von Leser Walter Klosterkamp zugeschickt wurde, zeigt die Sauerfelder Straße mit Blick auf die Kreuzung zur Freiherr-vom Stein-Straße aus dem Jahr 1962. Auf der linken Seite befindet sich die Gaststätte "Erholung" der gleichnamigen Gesellschaft, die im Jahr 1841 gegründet worden war. Hier befand sich auch ein Saal für 600 bis 800 Personen. Er war über viele Jahrzehnte der einzige Ort der Stadt für größere kulturelle Veranstaltungen geeignet war. An dieser Stelle steht der Neubau der Sparkasse. 

Reger Betrieb herrscht seit jeher auf dem Sternplatz, dem ehemaligen Straßenstern bzw. Wilhelmsplatz. Ein Schutzmann regelt auf der historischen Aufnahme aus dem Jahr 1946 den Verkehr, der zu dieser Zeit noch durch das Herz der Innenstadt fließt. Am rechten Bildrand befindet sich die Gaststätte Hulda. Im Hintergrund sieht man das Apollo-Theater. An dieser Stelle befindet sich heute das Forum.

Dreispurig rollte der Verkehr Mitte des 20. Jahrhunderts noch von der Martin-Niemöller-Straße aus an der Post vorbei über den Rathausplatz. Dort hat die Stadtverwaltung in den Jahren 1964/1965 das neue Rathaus bezogen. Die Freifläche vor dem Rathaus wurde als Parkraum genutzt.

Dieses Bild zeigt das Kino "Zentral-Theater" und auf der linken Seite ist die ehemalige Villa des Fabrikanten Carl Berg in den 1930er Jahren an der Altenaer Straße.

Im Laufe der inzwischen 162-jährigen Verlagsgeschichte hat die Heimat der Lüdenscheider Nachrichten an der Schillerstraße mehrfach ihr Gesicht verändert - immer entsprechend der Anforderungen der Zeit. Heute stehen dort zwei neue, moderne Bürogebäude in direkter Nachbarschaft zum Kulturhaus.

Schicken Sie uns Ihre Bilder

Wie sich das Stadtbild im Laufe der vergangenen Jahre und Jahrzehnte verändert hat, wollen wir auch weiter mit Ihrer Hilfe zeigen. Schicken Sie uns Ihre historischen Bilder von Lüdenscheid. Schreiben Sie uns dazu, wann und wo die Aufnahmen gemacht wurden, und welche Erinnerungen Sie mit ihnen verbunden. Wir versuchen zu zeigen, wie es heute dort aussieht. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare