Kostenfreies Parken an Wochenenden

JU-Initiative zur Belebung der Alt- und Oberstadt

+
Die blauen Punkte zeigen den Weg vom Parkplatz Oberstadttunnel bis zum Sterncenter. Kostenfreies Parken in der Oberstadt könnte laut JU den ansässigen Handel beleben.

Lüdenscheid - Die Junge Union (JU) fordert an Wochenenden kostenfreies Parken in Alt- und Oberstadt. Das werde Besucherströme auf ihrem Weg zum Sterncenter durch Altstadt und Wilhelmstraße locken und den dort ansässigen Geschäften positive Effekte verschaffen, heißt es in einem Positionspapier.

Timothy Kahler, Ratsherr und Vorsitzender der JU Mark, und seine Mitstreiter schlagen einen Modellversuch von sechs bis neun Monaten auf ausgewählten Flächen vor.

Dazu zählen nach ihrer Vorstellung die Parkpalette Corneliusstraße und die Parkflächen auf dem Oberstadttunnel und an der Ecke Schillerstraße/Hochstraße sowie alle Parkflächen westlich der Hochstraße/Werdohler Straße.

Positive Effekte für Handel und Gastronomie

Besucher würden dann auf dem Weg zum Sterncenter durch die Alt- und Oberstadt gelenkt, was Belebung und Stärkung des Handels- und Gastronomiestandortes bedeute.

„So führt beispielsweise der direkte Weg von den Parkflächen Oberstadttunnel in Richtung Sterncenter über weite Teile der Wilhelmstraße. Der direkte Weg von der Parkpalette Corneliusstraße führt gar durch weite Teile der Altstadt“, veranschaulichen die Initiatoren ihr Parkkonzept.

Hinweisschilder für auswärtige Besucher

Auch auswärtige Besucher sollen nach Wünschen der JU durch Hinweisschilder auf die kostenfreien Parkmöglichkeiten hingewiesen werden. Generell sei ein Parkleitsystem wünschenswert, für den Modellversuch reichten zunächst aber auch einfache Hinweisschilder aus, heißt es weiter.

Und: „Um Langzeitparken von vornherein zu verhindern, schlägt die Junge Union in den kostenfreien Zeiträumen eine Parkscheibenpflicht mit Dauer von drei Stunden vor.“

CDU-Fraktion soll Vorschlag in den Rat einbringen

Die Ergebnisse des Versuchs sollen als Grundlage für eine spätere Entscheidung über generell kostenfreies Parken an jenen Standorten dienen.

Timothy Kahler sowie die sachkundigen Bürger Jean-Luke Thubauville und Daniel Kahler sowie der Vorsitzende der JU Lüdenscheid, Lucas Karich, fordern die CDU-Fraktion dazu auf, den Vorschlag in den entsprechenden Ausschuss und den Rat einzubringen.

Ein weiterer Wunsch geht aus dem Papier hervor: Die Regelung für die Außengastronomie in Alt- und Oberstadt soll überarbeitet werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare