Fernbus-Halt

Flixbus hält zum ersten Mal an der Worth

+
Auf nach Hamburg, zum Urlaub in der Heimat. Die Wahl-Schalksmühlerin Edeltraut Sygulla ist die erste Flixbus-Passagierin ab Lüdenscheid.

Lüdenscheid - Der Flixbus hat am Donnerstagmittag zum ersten Mal auf der Strecke Tübingen – Hamburg in Lüdenscheid Halt gemacht – wenn auch nicht pünktlich um 13.55 Uhr, wie es der Fahrplan vorsieht.

Um 14.10 Uhr kam der grün-orangefarbene Bus an der Haltestelle Worth an der Glatzer Straße an – im Beisein von Karin Hertes, Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Honsel/Worth, sowie einiger neugieriger Lüdenscheider, die nach eigenen Angaben „einfach mal schauen wollten, ob der denn tatsächlich kommt“.

Die Wahl-Schalksmühlerin Edeltraut Sygulla war dann die erste Passagierin, die in Lüdenscheid in den Fernbus stieg, um in ihre Heimat Hamburg zu fahren.

Mit dem Flixbus in die alte Heimat

"Ich habe vier Wochen Urlaub und schaue mal, wann ich zurück komme.“

Ein Passagier, der sich von Heidelberg aus auf den Weg gemacht hatte, stieg in Lüdenscheid aus.

Gegen 14.15 Uhr drehte der Bus im Eichholz und fuhr zurück Richtung Autobahn-Auffahrt Mitte.

Lesen Sie dazu auch:

Flixbus hält ab Donnerstag an der Haltestelle Worth

Flixbus fährt bald Haltestelle Worth an

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare