Fernbushalt für Lüdenscheid

Flixbus hält ab Donnerstag an der Haltestelle Worth

+
Symbolfoto

Lüdenscheid - Ab Donnerstag, 7. Juli, ist Lüdenscheid an die Linie 198 des Fernbus-Unternehmens Flixbus angebunden. Die Haltestelle Worth an der Glatzer Straße liegt dann jeweils einmal täglich (außer dienstags) in beiden Richtungen auf der Strecke Hamburg – Tübingen.

Auf dem Weg nach Hamburg erreicht der Flixbus Lüdenscheid laut Fahrplan um 13.55 Uhr und startet um 14 Uhr in Richtung Norden.

Stopps sind die Hauptbahnhöfe Dortmund (14.45 Uhr), Bremen (17.55 Uhr) und Hamburg (19.30 Uhr).

Frankfurt, Heidelberg und Stuttgart auf der Route

An der Haltestelle Worth hält neben der MVG-Linie 41 ab dem 7. Juli auch der Flixbus.

Der Bus Richtung Tübingen erreicht Lüdenscheid laut Plan um 16.15 Uhr und fährt um 16.20 Uhr wieder ab. Erreichbar sind dann Frankfurt Hauptbahnhof (18.25 Uhr) und Flughafen (19.30 Uhr) sowie die Hauptbahnhöfe Heidelberg (20.40 Uhr), Heilbronn (21.40 Uhr) und Kornwestheim (22.30 Uhr), außerdem Stuttgart Flughafen (23.10 Uhr) und Tübingen Hauptbahnhof (23.45 Uhr).

Informationen und Buchungsmöglichkeit

Wer einen Sparpreis bekommt, kann zum Beispiel ab 19 Euro von Lüdenscheid nach Hamburg fahren – oder ab 25 Euro nach Tübingen.

Normalpreise und Gruppentarife finden sich wie Fahrplan, Buchungsmöglichkeit und weitere Informationen online auf www.meinfernbus.de.

Strecke Essen – Passau folgt später

Wann Lüdenscheid an die Strecke Essen – Passau angebunden wird, ist laut Flixbus-Sprecherin Marie Gloystein noch nicht klar.

Zunächst hieß es, dass diese Anbindung zuerst umgesetzt werden soll. Aus organisatorischen Gründen habe sich das verschoben.

Lesen Sie dazu auch:

Flixbus fährt bald Haltestelle Worth an

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare