Autorin Fritzi Bender zu Gast

Leselust-Festival in der Stadtbücherei mit Balduin und Mummenschanz

+
Fritzi Bender inmitten ihres kleinen Auditoriums in der Stadtbücherei.

Lüdenscheid - Bekanntschaft mit dem Chamäleon Balduin machten Dienstagvormittag in der Stadtbücherei die Vorschulkinder der SOS Kindervilla, der Kita Hebberg und der Rappelkiste. Im Aktionsraum der Bücherei, dort, wo sonst gebastelt und gekocht wird, erwartete die Autorin Fritzi Bender die quirlige Schar.

Fritzi Bender ist Komikerin, Kabarettistin, Klinikclown und Kinderbuchautorin. Sie stellte den Kleinen ihr Erstlingswerk „Balduin bleibt grün“ im Rahmen einer Bilder-Lesung vor, finanziell unterstützt vom Friedrich-Bödecker-Kreis. Im Mittelpunkt steht das kleine Chamäleon, das keine Lust mehr hat, ständig die Farbe zu wechseln. Gespannt verfolgten die Kinder die Geschichte, die im Rahmen des Festivals „Leselust“ vorgetragen wurde.

Bücher leisten einen wichtigen Beitrag zur Horizonterweiterung, schreibt Christina Kampmann, Ministerin für Familie, Kinder und Jugend und Kultur des Landes NRW, zu „Leselust“. Begeisterung für das Lesen wecken – das sei das Ziel des Jugendbuchfestivals, das in diesem Jahr bereits zum 16. Mal stattfindet. An die 70 Veranstaltungen in Lüdenscheid und Umgebung finden in diesen Wochen im Rahmen des Festivals statt, das in Lüdenscheid mit einer Mitmachveranstaltung mit Ingeborg Groll in der Bücherei begann.

Der Lesung am Dienstag folgt heute Nachmittag ab 16 Uhr eine weitere Mitmachveranstaltung mit dem Titel „Du bist so schrecklich schön“ mit Vorlesen und Basteln.

Am Samstagvormittag ab 11 Uhr ist das Marionettentheater Mummenschanz zu Gast am Graf-Engelbert-Platz. Bei freiem Eintritt können kleine und große Marionettenfreunde die Geschichte des selbstsüchtigen Riesen verfolgen. Er hat alle Kinder aus seinem wunderschönen Garten vertrieben. Das Puppenspieler-Ensemble präsentiert die Geschichte frei nach Oscar Wilde mit neuen Liedern, der deutschen Film-Synchronstimme der Miss Marple, Marianne Bernhardt, und in einer Gastrolle Lüdenscheids Bürgermeister Dieter Dzewas. „Zutritt bei Strafe verboten!” steht auf einem Schild auf dem Schild, dort, wo man soeben noch spielen konnte. Doch dann zieht der ewige Winter ein in den Garten. Am Ende kommt es zu einer Begegnung, mit der niemand gerechnet hat – am allerwenigsten der selbstsüchtige Riese, dem dieser Garten gehört.

Drei weitere Aktionen als Schulvorstellung werden im Rahmen des Leselust-Festivals noch folgen sowie eine Mitmachveranstaltung am 28. Oktober.

Manga-Profi Marina Völker kommt am Freitag in die Stadtbücherei. Bereits im Sommer zeigte sie den Sommerleseclub-Kindern, wie man japanische Comicfiguren malt. Der Ansturm war groß und der Workshop schnell ausgebucht. Kurzfristig konnte die Stadtbücherei nun einen neuen Termin für die Herbstferien buchen. Jugendliche ab 12 Jahren können am Workshop teilnehmen.

Die Workshop-Teilnehmer üben das Zeichnen japanischer Chibi-Figuren, und Marina Völker zeigt Tricks, wie die Zeichnungen gut gelingen. Außerdem können alle Workshop-Teilnehmer ein eigenes, persönliches Manga-Lesezeichen gestalten. Die Teilnehmerzahl ist auch diesmal begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen werden in der Bücherei oder unter Tel. 0 23 51/171 266 entgegengenommen. Der Workshop beginnt um 15.30 Uhr und dauert etwa zwei Stunden. Wer dabei sein will, muss zwei Euro bezahlen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare