Hagen Rether zum Auftakt

Kulturhaus startet mit zwölf Veranstaltungen in die neue Saison

+
Hagen Rether eröffnet die Spielzeit am 3. September.

Lüdenscheid - Sieht man mal von dem Auftritt des Märkischen Jugendsinfonieorchesters am 28. August ab, bietet das Kulturhaus zum Start in die neue Theatersaison im September gleich zwölf Veranstaltungen an.

Die Palette reicht zum Auftakt von Kabarett über die traditionelle Veranstaltung „Warten auf das Stadtfest“ und das erste Lüdenscheider Gespräch des zweiten Halbjahres bis hin zu Folkmusik mit Fotheringay und Kindertheater mit „Fünf Freunden“.

Der Kabarettist Hagen Rether ist bekannt für sein Stehvermögen auf der Bühne. Er eröffnet die neue Spielzeit am 3. September (20 Uhr). Von der „Freiheit“ der Religionen über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen „Lizenz zum Töten“ kommt alles auf den Tisch.

Comedy: Warten aufs Stadtfest

Aufs Stadtfest warten die Lüdenscheider am 8. September mit der altbewährten Mischung aus Kabarett, Musik und Kleinkunst, bevor am 14. September Prof. Dr. Reinhardt Wendt beim Lüdenscheider Gespräch referiert. Im Mittelpunkt des Gesprächs stehen 22 Männer und drei Frauen, überwiegend aus Pyritz in Pommern, verwandt und verschwägert. Sie machten sich zwischen 1850 und 1914 nach und nach auf den Weg in die Südsee, auf die Tonga-Inseln. Dort betätigten sie sich in einem Export-Import-Geschäft und gründeten eine transkulturelle Gemeinschaft, die heute viele tausend Köpfe zählt.

Einen Tag später bringt das Cocomico-Theater „Lauras Stern“ auf der Kulturhausbühne zum Erstrahlen.

Kabarett: Senkrecht & Pusch

Das Comedy-Duo „Senkrecht & Pusch“ war schon mehrfach zu Gast im Bistro K. Arnd Schimkat und Bastian Pusch eröffnen die Saison der „Extras“ mit Komik, Musik und poetischem Humor am 16. September um 20.30 Uhr, bevor am Samstag, 17. September, der beliebte Poetry Slam um Initiator Marian Heuser in die mittlerweile 24. Runde gehen wird.

Konzert: Konstantin Wecker 

Er singt gegen soziale Kälte, Ungerechtigkeit und Fremdenhass: Der Liedermacher Konstantin Wecker gastiert am 21. September im Kulturhaus. Mehr denn je setzt sich der Münchner Liedermacher für eine Welt ohne Waffen und Grenzen ein. Seit Beginn der Konzertreihe Folkpack, die der Kulturverein Kalle gemeinsam mit dem Kulturhaus veranstaltet, haben viele Musiker der Folkmusik-Geschichte in Lüdenscheid gastiert. Am 23. September reiht sich mit Fotheringay die nächste englische Folkrock-Band ein und gibt auf der großen Kulturhausbühne ein Konzert.

Der Jazzclub Lüdenscheid lädt für den 24. September zu einer Jazz-Nacht in das Kulturhaus ein. Auf der Bühne stehen an diesem Abend B.B. and The Blues Shacks sowie die Lüdenscheider Formation Route 45.

Konstanz im Jahr 1410 eröffnet für die Theaterfreunde die Szenerie, wenn „theaterlust“ am 25. September das Schauspiel „Die Wanderhure“ zeigt, jene Geschichte, in der Marie, getrieben von ihrem Verlangen nach Gerechtigkeit, ihre alte Identität abstreift und zur perfekten Wanderhure wird.

Theater: „For your eyes only“

Noch zwei weitere Veranstaltungen warten im September auf Besucher: Enid Blytons „Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel“ für kleine Theatergäste ab fünf Jahren wird durch das Ensemble des Theaters auf Tour am 27. September gezeigt, einen Tag später gibt’s mit der Produktion „For your eyes only“ Theater für junge Menschen – ein Stück über Vertrauen, Rache und die Auswirkungen von Cybermobbing, in der die Protagonisten sich in ihrer virtuellen Welt verlieren.

Die Theaterkasse ist erst ab dem 23. August wieder besetzt. Wer sich jetzt schon Karten sichern will, kann das online unter www.kulturhaus-luedenscheid.de tun.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare