Körper-Ausstellung „Von den Toten lernen“ an der Hohen Steinert

+
Ab 24. Juni gastiert die Ausstellung „Echte Körper – Von den Toten lernen“ an der Hohen Steinert.

Lüdenscheid -  „Echte Körper – Von den Toten lernen“, lautet der Titel einer anatomischen Ausstellung, die vom 24. Juni bis 3. Juli in einer mobilen Ausstellungshalle auf dem Schützenplatz Hohe Steinert gastiert.

Laut Veranstalter habe sich die Präsentation der Aufgabe gewidmet, anatomisches Wissen an interessierte Besucher – insbesondere an Schulklassen – zu vermitteln.

Grundlage dafür ist die Sammlung mit etwa 200 Exponaten, bestehend aus konservierten menschlichen Körpern, Organen und Moulagen. Ausführliche Erklärungen, Multimediavorführungen und Lehrtafeln zu allgemeinen und spezifischen Themen des menschlichen Körpers dienen neben den Exponaten der Wissensvermittlung.

Die Ausstellung bietet Schülern und Lehrern, so die Veranstalter, ein umfangreiches Bildungsangebot, denn sie befasse sich mit sämtlichen lehrplanrelevanten Themen der Klassenstufen 6 bis 12. Themenschwerpunkte sind unter anderem das Skelett, der Bewegungsapparat, Organe und das Verdauungssystem. Aber auch Themen wie Organspende, Krebs, Alkohol und Nikotin finden sich in der Präsentation wider.

Hier eine Bildergalerie zur Köper-Ausstellung unseres Partnerportals 

Die Veranstalter betonen, dass bei der Präsentation der Ganzkörperexponate ganz bewusst auf reißerische, unnatürliche Posen und auf Effekthascherei verzichtet werde. Die Würde der Toten werde geachtet, indem alle Exponate museal in Glasvitrinen präsentiert werden. Die gezeigten plastinierten Exponate sind eine Leihgabe der Firma Corcoran Laboratories, Michigan (USA), einem Hersteller medizinischer Präparate für medizinische Fakultäten.

Die Ausstellung hat zwischen dem 24. und 3. Juli täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet, die Eintrittspreise liegen zwischen 4 und 15 Euro. Weitere Infos unter www.echte-koerper-on-tour.de.

So war die Ausstellung in Hamm:


Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare