Altstadtbühne feiert Jubiläum

+
Christel Gabler öffnete in den letzten Jahrzehnten für die Altstadtbühne so manches Mal die Tür.

Lüdenscheid - Sie spielen nahezu unermüdlich. Sobald die Saison für das Ensemble der Altstadtbühne dem Ende zugeht, zeichnet sich bereits die nächste ab. Mehr als 30 Vorstellungen pro Saison – und das seit 40 Jahren. Grund genug dafür, sich mal selbst „bespielen“ zu lassen, fand Christel Gabler. Die Vorsitzende der Lüdenscheider Altstadtbühne und ihr Team haben zum 40. Geburtstag die Kabarettistin Simone Solga verpflichtet.

Am Samstag, 8. Oktober, tritt Simone Solga im Rahmen einer geschlossenen Vorstellung für die Altstadtbühne an der Luisenstraße auf. Die Einladungen für diesen Auftritt sind und werden in diesen Tagen verschickt an all jene, die seit vielen Jahren „helfende Hände“ auf, vor und hinter der Bühne sind. Das Grußwort für die Stadt Lüdenscheid spricht einer, der tief in der Materie steckt und um die Bedeutung weiß, sein Leben einem Theater zu widmen: Der scheidende Kulturhausleiter Stefan Weippert wird die Laudatio halten.

Im Anschluss stellt Simone Solga ihr Programm „Im Auftrag ihrer Kanzlerin“ vor. Hinterhältige Unterhaltung wird versprochen, unverblümte Beschreibungen und ein schonungsloses Miteinander. Die Kanzlerin hat’s der ostdeutschen Kabarettistin – 1963 in Gera geboren – angetan. 2005 legte sie bereits das Programm „Kanzlersouffleuse“ auf, das Buch „Mein Leben als Kanzlersouffleuse“ erschien 2009, ihr viertes Programm nannte sie „Bei Merkels unterm Sofa“.

Im Anschluss an das Kabarett folgt ein gemütliches Beisammensein, das von der „Hausband“ der Altstadtbühne, der Formation i-Jazz“, musikalisch untermalt wird.

Das Jubiläum nahmen die Schauspieler zum Anlass, die Zuschauer abstimmen zu lassen: Welches Stück soll für dieses Jahr noch einmal aufgelegt werden? Die Wahl fiel auf das Werk „Der Neurosen-Kavalier“ von Gunther Beth und Alan Cooper, das bereits im Jahre 1990 in der Altstadtbühne erfolgreich gespielt wurde. In dem turbulenten Schauspiel geht es um Verwechslung, Liebe und so manche Neurose.

Die Premiere findet voraussichtlich am 5. November statt. Die Proben an der Luisenstraße beginnen in diesen Tagen. Und einmal mehr wird es für das Ensemble, aber auch für das Team hinter den Schauspielern heißen, jedes Wochenende auf der Bühne zu stehen, um die Lüdenscheider zu unterhalten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare